Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

MEVZA-LigaDer UVC Graz feiert zum Abschluss seinen Premierensieg

Das Volleyball-Team des UVC Graz besiegte im letzten Mevza-Spiel Zagreb mit 3:1 und freute sich in der mitteleuropäischen Liga über einen versöhnlichen Abschluss.

Johannes Kratz (Mitte) war der Topscorer gegen Zagreb
Johannes Kratz (Mitte) war der Topscorer gegen Zagreb © GEPA pictures
 

Im letzten Hauptrunden-Spiel der Mevza-Liga konnten die Herren des UVC Graz den ersten Sieg einfahren: Gegen Zagreb gab es einen 3:1-Erfolg (-25, 24, 24, 20). Topscorer Johannes Kratz steuerte 22 Punkte für die Grazer bei, der Topscorer meinte nach dem Spiel: "Wir haben stark begonnen, dann aber den ersten Satz verschenkt. Ab Satz zwei haben wir hart gekämpft und sind mit einem Sieg belohnt worden."

Ein Sieg zum Abschluss fühle sich gut an, sagte Kratz. Nun ist man guter Dinge für die bevorstehenden Aufgabe in der Liga - in der Bundesliga-Toprunde geht es am Samstag zu Hause gegen Waldviertel weiter (19 Uhr).

Erfreut über den ersten Mevza-Sieg war auch UVC-Manager Frederick Laure. "Mit einem Sieg das erste Jahr in der Mevza zu beenden, ist großartig. Es ist von Anfang an unser Ziel gewesen, in der sehr starken Liga ein Spiel zu gewinnen und das haben wir geschafft. Gratulation an die Mannschaft, die heute und in den letzten Spielen gezeigt hat, was in ihnen steckt", sagte er.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.