AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

BasketballJakob Pöltl ließ es in Silvesternacht krachen

Die San Antonio Spurs sind mit einem Sieg ins neue Jahr gegangen. Sie bezwangen am Dienstag (Ortszeit) in der National Basketball Association (NBA) die Golden State Warriors mit 117:113 nach Verlängerung.

Jakob Pöltl
Jakob Pöltl © AP
 

Jakob Pöltl steuerte vier Punkte, sieben Rebounds, vier Assists sowie einen blocked shot in 15:21 Minuten auf dem Parkett bei. Der Center aus Wien ließ es dabei in der Silvesternacht auch einmal so richtig krachen. Er sorgte im zweiten Viertel mit einem Dunk über zwei Gegenspieler hinweg zum zwischenzeitlichen 34:36 aus Sicht der Texaner für ein Highlight der Partie. "Zu Beginn haben wir etwas schlampig verteidigt", schrieb Pöltl auf Facebook. "Aber am Ende haben wir den Job erledigt."

DeMar DeRozan (24) war der Topscorer der Sieger. Patty Mills erzielte 18 Punkte, LaMarcus Aldridge verzeichnete 17 Zähler und zwölf Rebounds. Mit dem 14. Saisonerfolg, dem zehnten vor eigenem Publikum, festigten die Spurs den achten Platz in der Western Conference der NBA. Im ersten Spiel des Jahres 2020 ist am Donnerstag Oklahoma City Thunder in San Antonio zu Gast.

Der Tabellennachbar (Siebenter im Westen) von Pöltl und Kollegen feierte im letzten Spiel des Jahres 2019 einen 106:101-Erfolg über die Dallas Mavericks. Chris Paul erzielte dabei 13 Punkte (gesamt 17) im Schlussviertel. Topscorer von Oklahoma City waren der Italiener Danilo Gallinari und der Deutsche Dennis Schröder mit je 20 Zählern. Für Dallas reichten 35 Punkte des slowenischen Jungstars Luka Doncic nicht.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren