Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kapfenberg TischtennisHeimrath: "Wels ist sicher über alle zu stellen"

Kapfenbergs Tischtennisverein startet am Freitag in den Grunddurchgang. Obmann Wolfgang Heimrath im Kurz-Interview.

Christoph Simoner
Christoph Simoner © GEPA pictures/ Jasmin Walter
 

Am Freitag startet Ihr Verein um 18.30 Uhr gegen Wiener Neustadt in die Bundesliga-Saison. Welche Corona-Regeln müssen eingehalten werden?
Wolfgang Heimrath: Jeder Spieler bleibt auf einer Seite, da gibt es keine Wechsel mehr. Man soll auch den Tisch nicht angreifen, was für viele gar nicht so einfach ist. Unser Christoph Simoner hat die Angewohnheit, immer den Tisch zu berühren – bei den Cup-Spielen vor ein paar Tagen hat er zwei Sätze gebraucht, um sich daran zu gewöhnen. Zudem müssen wir auch Listen von allen Zusehern führen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren