"Wollte unter einer Minute"105-Jährige nach Weltrekordlauf über 100 Meter unzufrieden mit sich selbst

Die 105-jährige Julia Hawkins stellte in ihrer Alterskategorie einen neuen Weltrekord über die 100 Meter auf. Mit der Zeit war sie nicht ganz zufrieden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Julia Hawkins © (c) imago images/ZUMA Wire (Adolphe Pierre-Louis, via www.imago-images.de)
 

Der Name ist bei Julia "Hurricane" Hawkins Programm. Die 105-Jährige hat bei den US-amerikanischen Senior Games einen neuen Weltrekord über 100 Meter für diese Alterskategorie aufgestellt. Im Anschluss zeigte sie sich zwar dankbar, aber wie es sich für echte Sportler gehört, nicht ganz zufrieden mit ihrer Zeit von 1.02,95 Minuten. "Es war wunderschön, dass meine Familie und Freunde dabei waren. Aber eigentlich wollte ich es unter einer Minute schaffen", erklärte sie.

Die pensionierte Lehrerin nimmt bereits seit ihrem 80. Lebensjahr an den Wettkämpfen für Senioren teil. Damals noch auf dem Rad. "Ich habe dann aufgehört, da niemand mehr da war, mit dem ich mich messen konnte", erklärte sie. Mit 100 Jahren begann sie zu laufen und stellte im Jahr 2017 über die 100 Meter den Rekord für über 100-Jährige auf, mit einer Zeit von 39,62 Sekunden. Nun legte sich in der Kategorie "über 105 Jahre" nach.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!