Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nach MissbrauchUS-Wasserballspielerinnen bekommen 13,85 Millionen Dollar Schmerzensgeld

Ein Gericht in Kalifornien hat zwölf US-Frauen ein Schmerzensgeld in Höhe von 13,85 Millionen Dollar zugesprochen. Die Wasserballspielerinnen wurden von ihrem Trainer missbraucht.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Missbrauchsskandal im US-amerikanischen Wasserball © (c) imago images/Vitalii Kliuiev (Vitalii Kliuiev via www.imago-images.de)
 

Weil sie von ihrem Trainer sexuell missbraucht worden sind, bekommen zwölf US-amerikanische Wasserballspielerinnen insgesamt 13,85 Millionen US-Dollar (rund 11,36 Millionen Euro) Schmerzensgeld. Das berichtete die US-Nachrichtenagentur AP am Montag (Ortszeit) unter Verweis auf einen am Freitag beim zuständigen Gericht in Orange County eingereichten Vergleich.

Die Sportlerinnen hatten gegen den US-Wasserballverband sowie einen kalifornischen Club geklagt.

 

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.