AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

6:6 gegen Chris DobeySuljovic startet mit Remis in die Darts Premier League

Der Wiener Mensur Suljovic holte zum Auftakt der Premiere League in Newcastle gegen den Lokalmatador Chris Dobey nach hartem Kampf und 1:5-Rückstand noch ein 6:6.

DATRS: WORLD-SERIES-FINALE: SULJOVIC
© APA/HANS PUNZ
 

Die neue Saison in der Premier League hat für Mensur Suljovic mit einem Punktgewinn begonnen. Der Wiener kam in Newcastle gegen Chris Dobey zu einem 6:6.

Dobey profitierte von der Absage des Schotten Gary Anderson. Dadurch entschied sich die PDC, in jedem Ort, an dem der jeweilige Spieltag ausgetragen wird, einen Wild-Card-Spieler der jeweiligen Stadt bzw. Region antreten zu lassen.

Der Weltranglisten-35. nutzte seine Chance, spielte unbekümmert auf und führte zwischendurch bereits mit 5:1. Suljovic kam aber langsam immer besser in die Gänge und glich auf 5:5 aus und später sogar mit 6:5 in Führung. Einen Matchdart auf Doppel-18 nutzte der 46-Jährige aber nicht. Dobey traf die Doppel-16 zum 6:6-Endstand.

Van Gerwen wartet

Schon in der kommenden Woche hat Suljovic die Chance auf weitere Punkte. Dann wartet in Glasgow aber ein anderes Kaliber, nämlich die Nummer eins der Weltrangliste, der Weltmeister Michael Van Gerwen. Der Niederländer bezwang in der Neuauflage des WM-Endspiels Michael Smith (ENG) mit 7:5.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren