Gold bei OlympiaAnna Kiesenhofer nach Sensation: "Ich bin einfach drauflos gefahren"

Anna Kiesenhofer hat für die wohl größte Sensation im heimischen Radsport gesorgt. Die 30-Jährige hat sich mit einem Husarenritt die Goldmedaille im Straßenrennen der Damen geholt. Silber für Annemiek van Vleuten, Bronze für Elisa Longo Borghini.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
OLYMPISCHE SOMMERSPIELE TOKIO 2020: STRASSENRENNEN FRAUEN KIESENHOFER (AUT) GEWINNT GOLD
Anna Kiesenhofer gelingt die Topsensation © APA/AFP/GREG BAKER
 

Die Medaille war eine taktische Meisterleistung von Anna Kiesenhofer gepaart mit großartigen fahrerischen Qualitäten. Schon bei Kilometer Null setzte die einzige heimische Dame im Peloton eine Attacke und fuhr mit der Fluchtgruppe bis zu zehn Minuten Vorsprung heraus. Im Feld der großen Favoritinnen wurden die Qualitäten der Fahrerin von Cookina Graz unterschätzt und vorne zollten einige Wegbegleiterinnen dem Tempo Tribut.

Kommentare (16)
Politisch_Unkorrekter
0
1
Lesenswert?

In der Formel 1 nennt man sowas einen

Start - Ziel - Sieg.

aToluna
0
12
Lesenswert?

Kuriosum

Mit 1:15 Minuten Rückstand kam Annemiek van Vleuten aus dem hoch favorisierten niederländischen Team ins Ziel und jubelte fast ebenso ausgelassen wie die neue Olympiasiegerin. Die Ex-Weltmeisterin ging davon aus, Nachfolgerin ihrer Landsfrau Anna van der Breggen zu sein, die in Rio 2016 Gold im Straßenrennen gewonnen hatte. Offensichtlich hatten die Favoritinnen die enteilte Kiesenhofer nicht mehr auf der Rechnung, was auch erklärt, warum die Niederländerinnen erst spät das Tempo anzogen. Man hat schlichtweg auf Kiesenhofer vergessen.

Stony8762
0
26
Lesenswert?

---

Gratulation! Das kann für das ganze österreichische Team einen Ruck bedeuten!

dribblanski
0
63
Lesenswert?

welch schöne Geschichten doch Olympia schreiben kann!

es fehlen für diese Leistung einfach die Worte über den Superlativen !!!

Reipsi
3
54
Lesenswert?

Super, danke für

diese Leistung für Österreich, 5 Sterne !!!!!

dieRealität2020
0
35
Lesenswert?

Achtung und Respekt vor dieser Leistung. WOW 1 Minute Vorsrpung.

.
Ihr antreten und der letzte Kilometer hat mich an Eddy Merckx Ende der 60er Jahre erinnert. Wie eine Maschine. Unglaublich diese Trittsicherheit. Am Ende distanzierte sie Annemiek van Vleuten um mehr als eine Minute. Die Niederländerin dachte bei der Zieleinfahrt noch, das Rennen gewonnen zu haben.
.
Während Anna Kiesenhofer nach ihrem Sensationssieg auf dem Boden des Fuji Speedways lag und nach Luft rang, fuhr ihre erste Verfolgerin über die Ziellinie und riss die Arme in die Höhe.
.
"Wir dachten, wir machen alles richtig. Wir haben die Polin und die Israelin eingeholt und dachten, wir würden um die Goldmedaille fahren. Ich denke nicht, dass wir sie (Kiesenhofer, Anm.) unterschätzt haben. Ich kenne sie nicht. Was kann man falsch einschätzen, wenn man jemanden nicht kennt."
.
Eine Goldmedaille ist also schon eingesackt.

wollanig
0
53
Lesenswert?

Sensationell!

Gott sei Dank hab ich zufällig den Fernseher eingeschaltet.

seinerwe
1
60
Lesenswert?

Ganz, ganz tolle

taktische und körperliche Meisterleistung.
Da sieht mann, dass bei strengen Dopingkontrollen jetzt auch ehrliche Sportler eine Chance haben.

MuskeTiere4
0
5
Lesenswert?

Genau! Und im Gegensatz zur Artikelüberschrift

hatte Anna Kieshofer einen taktischen Plan vorab, wie es sich für eine Mathematikerin gehört 😏. Und die Frage muss offen bleiben, ob die Niederländerinnen, die spät und routiniert die Co-Ausreißerinnen aus Polen und Israel 4 km vorm Ziel noch eingeholt haben auch Anna Kieshofer, die ja den beiden 40 km vor dem Ziel davongefahren war, noch gekriegt hätten. Oder, ob der gemeinschaftlichen Fehlleistung im Team NL auf Anna Kieshofer zu vergessen, nicht auch auf eine allgemeine größere Erschöpfung zurück zu führen war, als die bei der Olympiasiegerin! So oder so: Herzliche Gratulation 🥂, super tolle Meisterleistung!

plolin
0
59
Lesenswert?

Wahnsinn !!

Sensationell!
Herzlichen Glückwunsch!
Chapeau!

ronny999
2
107
Lesenswert?

Supercool 💪💪💪

eine Amateurin wird zwischen all den Profis Olympiasiegerin und beweist, dass es offensichtlich auch hochintelligente Spitzensportler gibt.

levis555
36
24
Lesenswert?

Hoffentlich fragen sie die vom ORF nicht, was

das für den Gesamtweltcup bedeutet…

aToluna
30
19
Lesenswert?

?????

Von Bläulingen kann man nichts anders erwarten. Oder ein wenig eingeraucht.

levis555
20
13
Lesenswert?

Tschapperl…

:-)

leserderzeiten
1
124
Lesenswert?

👏

Unglaubliche Leistung, von km 0 an, war sie an der Spitze.
👏

SoundofThunder
0
113
Lesenswert?

Congrats!

🔝 Leistung! 🥇🚴‍♂️. Das ist eine Überraschung! 🤩