Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nach Feier in PyeongchangKanadischer Olympia-Athlet wegen Autodiebstahls angezeigt

Die südkoreanische Polizei teilte mit, dass ein kanadischer Sportler in Pyeongchang zusammen mit Manager und Gattin ein fremdes Auto gestohlen hat.

David Duncan
David Duncan © GEPA pictures
 

Wie die südkoreanische Polizei mitgeteilt hat, wurde ein Olympia-Athlet aus Kanada am Samstagmorgen wegen Autodiebstahls angeklagt. Der Skicrosser David Duncan soll gemeinsam mit seiner Frau und seinem Manager in ein leerstehendes, nicht verschlossenes Auto eingestiegen und daraufhin weggefahren sein.

Das kanadische Olympia-Komitee hat den Vorfall bestätigt, ohne jedoch einen Namen zu nennen. "Es ist gegen Mitternacht etwas mit Beteiligung der Polizei vorgefallen", sagte NOC-Geschäftsführer Chris Overholt.

Die Diebe wurden von der Polizei aufgehalten, der Manager, der zudem wegen Trunkenheit am Steuer angeklagt wurde, soll den Wagen gelenkt haben. Die drei Täter wurden verhaftet, durften die Zelle nach Zahlen einer Strafe jedoch verlassen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren