Artikel versenden

Weißrussin Timanowskaja erhielt humanitäres Visum in Polen

Nach Kritik an den weißrussischen Sportfunktionären sollte Timanowskaja aus Tokio ausgewiesen werden. Die Sprinterin wehrte sich gegen die Entscheidung und hat nun ein Visum in Polen erhalten.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel