Bronze im JudobewerbShamil Borchashvili den Tränen nahe: "Heute kann ich bestimmt nicht schlafen"

Shamil Borchashvili hat beim Olympiaturnier der Judoka in Tokio das Halbfinale erreicht - nach einer Niederlage dort holt der 26-Jährige dann Bronze.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Shamil Borchashvili
Shamil Borchashvili (links) jubelt über den überraschenden Sieg © APA/GEORG HOCHMUTH
 

Shamil Borchashvili hat bei den Olympischen Spielen in Tokio eine Bronzemedaille erkämpft. Der 26-jährige gebürtige Tschetschene setzte sich am Dienstag im Budokan im Kampf um Platz drei gegen den Deutschen Dominik Ressler durch und holte damit die erste Judo-Medaille für Österreich seit Silber 2008 in Peking durch Ludwig Paischer. Den Goldkampf hatte Borchashvili zuvor im Halbfinale durch eine Niederlage gegen Saeid Mollaei aus der Mongolei verpasst.

Kommentare (3)
judohaus
0
6
Lesenswert?

Danke

Shamil für diese für Österreich und natürlich für dich erbrachte sportliche Höchstleistung!
Wie sagte der Wiener Trainer Thomas Haasmann im Video vor dem Abflug:
Mach eine Medaille und du bist unsterblich!
Gratulation von den steirischen Judoka!

kropfrob
0
7
Lesenswert?

Herzliche Gratulation, ...

... aber schade, dass für den zweiten österreichischen Medaillengewinner nur so wenig Platz bleibt.

Vielgut1000
0
54
Lesenswert?

Tolle Leistung!

Herzliche Gratulation!