Gute Abfahrtsleistung Hirscher greift nach Kombinations-Gold

Dank einer guten Abfahrtsleistung Marcel Hirscher ist vor dem Kombinations-Slalom der große Favorit auf Gold. Die Entscheidung startet um 7 Uhr.

Marcel Hirscher
Marcel Hirscher © APA/AFP/FABRICE COFFRINI
 

Auch an diesem Tag hat der Wind für eine Änderung im Programm gesorgt. Die Abfahrt der alpinen Kombination konnte nur auf verkürzter Strecke ab dem Super-G-Fahrt stattfinden, die Sprünge wurden umfahren, es wurde die durch blaue Tore gekennzeichnete "blaue Windlinie" gefahren. Auch der Slalom mit dem Start um 7 Uhr wurde verkürzt.

Mit den Bedingungen am Besten zurecht kam der Deutsche Thomas Dressen, der 0,07 Sekunden vor Aksel Lund Svindal und 0,13 Sekunden vor Matthias Mayer in Führung liegt. "Schade, dass wir nicht von oben gefahren sind. Für die Abfahrer wird es nicht leicht, wenn man sich den Slalom anschaut. Ich werde ihn aber voll in Angriff nehmen", sagt Mayer. Vincent Kriechmayr (+0,72) ist nach 44 Läufern Siebenter. "Auf die kurze Distanz so einen Rückstand auszufassen, ist zuviel."

Alexis Pinturault hat als Zehnter mit 1,04 Sekunden Rückstand auf Dressen. "Es war nicht einfach, an den Sprüngen vorbei zu fahren. Es war eine komplette Veränderung zu dem, was wir bisher gesehen haben. Und auch mit dem Wind war es nicht einfach, aber die Pistenbedingungen waren hervorragend", sagt der Franzose.

Hirscher zeigt in der Abfahrt auf

Doch der große Favorit auf Kombinations-Gold heißt nach der Abfahrt Marcel Hirscher (12.), der mit lediglich 1,32 Sekunden Rückstand auf den Führenden in den finalen Slalom geht. "Ich glaube, die Fahrt war ganz okay. Es war schwierig mit den Windtoren, weil wir die in den Trainings nie hatten. Ich glaube, ich habe es aber ganz gut erwischt. Es hat sich aber nicht so schlecht angefühlt. Am Start habe ich noch Wind verspürt, danach nicht mehr." Marco Schwarz belegt mit 1,74 Sekunden Rückstand Platz 19.

Kombinations-Ass Luca Aernie liegt nach der Abfahrt 0,78 Sekunden hinter Hirscher, Victor Muffat-Jeandet ist 1,01 Sekunden zurück.

Der Slalom startet um 7 Uhr (ORF eins live sowie im Liveticker).

Impressionen aus Jeongseon: Olympische Winterspiele 2018

Mauro Caviezel

(c) AP (Christophe Ena)

Justin Murisier

(c) AP (Alessandro Trovati)

Matthias Mayer

(c) APA/AFP/JAVIER SORIANO (JAVIER SORIANO)

Dominik Paris

(c) APA/AFP/DIMITAR DILKOFF (DIMITAR DILKOFF)

Ryan Cochran-Siegle

(c) AP (Luca Bruno)

Peter Fill

(c) AP (Alessandro Trovati)

Alexis Pinturault

(c) APA/AFP/FABRICE COFFRINI (FABRICE COFFRINI)

Luca Aerni

(c) APA/AFP/FABRICE COFFRINI (FABRICE COFFRINI)
(c) APA/AFP/MARTIN BERNETTI (MARTIN BERNETTI)

Thomas Dressen

(c) APA/AFP/MARTIN BERNETTI (MARTIN BERNETTI)

Marcel Hirscher

(c) AP (Alessandro Trovati)
1/11

Kommentieren