AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Moderator Florian RudigDiese Stimme heizt den Fans heute ordentlich ein

Florian Rudig und sein Bruder Tobias sind am heutigen Rennsonntag die Anheizer der Fans. Im Interview erzählt der Moderator, was den Red-Bull-Ring so besonders macht.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Florian und Tobias Rudig unterhielten schon der Formel1 in Spielberg © GEPA pictures/ Matic Klansek
 

Wer schon einmal eine sportliche Großveranstaltung in Österreich besucht hat, kennt mit großer Wahrscheinlichkeit seine Stimme: Florian Rudig moderierte heuer beispielsweise schon die Formel1 in Spielberg und das Beachvolleyball Vienna Major, seit gestern ist er zurück am Red-Bull-Ring. Gemeinsam mit seinem Bruder Tobias, der als DJ die Moderationen unterstützt, heizt er die Fans auf den Rossi- und KTM-Fan-Tribünen an. Als Animateur versteht er sich nicht: "Es geht darum, vorhandene Energien zu bündeln. Ich will den Leuten nichts vormachen, aber das Maximum herausholen." Gerade bei der MotoGP, einer Sportart, bei der die Fahrer wenig vom Publikum mitbekommen, sei das wichtig. "Gemeinsam gestalten wir das Rundherum, um die Fahrer zu Höchstleistungen anzuspornen."

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren