Formel 1 Max Verstappen holte sich in Frankreich die Pole-Position

Red Bull und Mercedes teilten sich die Plätze eins bis vier Qualifying Rennen in Frankreich. Max Verstappen startet von ganz vorne, Lewis Hamilton einen Platz dahinter.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
FORMULA 1 - Grand Prix of France
Max Verstappen fuhr allen davon © GEPA pictures
 

Red-Bull-Pilot Max Verstappen wird den Großen Preis von Frankreich in Le Castellet vom besten Startplatz aus in Angriff nehmen. Der Führende der Formel-1-Weltmeisterschaft knöpfte Mercedes-Mann Lewis Hamilton im Qualifying am Samstag 0,258 Sekunden ab. Hamilton, der zuletzt 2018 und 2019 in Le Castellet die Pole erobert hatte, verwies seinen Teamkollegen Valtteri Bottas auf den dritten Platz.

Für den Niederländer Verstappen war es die fünfte Pole Position in seiner Karriere. Der Mexikaner Sergio Perez im zweiten Red Bull wurde Vierter. Dahinter landeten Carlos Sainz und Charles Leclerc im Ferrari, zwischen das Duo presste sich der AlphaTauri-Franzose Pierre Gasly als Sechster. Der siebente Lauf im WM-Jahr 2021 wird am Sonntag, 15.00 Uhr (live Servus TV und Sky), gestartet.

"Die Pole hier zu holen, ist wirklich toll", sagte Verstappen. "Es war ein großartiger Tag für uns. Jetzt müssen wir es morgen auch dementsprechend abschließen und die 25 Punkte zurückholen, die wir in Baku verloren haben." Das Auto habe sich für ihn gut angefühlt, betonte der 23-Jährige, der vor zwei Jahren in Aserbaidschan in Führung liegend wegen eines Reifenplatzers ausgeschieden war. In der WM-Wertung führt Verstappen mit vier Punkten Vorsprung auf Hamilton.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.