Formel-1-GP in BakuSergio Perez holt ersten Red-Bull-Sieg

Es schaute schon alles nach einem Red-Bull-Doppelsieg aus. Aber fünf Runden vor Schluss flog Max Verstappen nach einem Reifenschaden in die Mauer. Und Perez holt seine ersten Red-Bull-Sieg.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sieger Sergio Perez © (c) AP (Maxim Shemetov)
 

Beim Start zum GP von Aserbaidschan (Live-Ticker zum Nachlesen) waren alle noch sehr vorsichtig. Danach ging es rund. Mit zwei heftigen Unfällen. Zuerst erwischte es Lance Stroll, kurz vor dem Ende den in Führung liegenden Max Verstappen. Mit einem völlig überraschenden Reifendefekt krachte der Niederländer in die Mauer - das Safetycar kam wieder raus, drei Runden vor Schluss wurde der GP abgebrochen.

Alle durften die Reifen tauschen. Und das Rennen wurde für die letzten drei Runden noch einmal gestartet. Und zwar in Form eines stehenden Starts. Hamilton riskierte alles, bremste spät vor der ersten Kurve - zu spät. Denn der Brite rutschte in den Notausgang. Und Segio Perez holte sich seine ersten Sieg für Red Bull Racing vor Sebastian Vettel und Pierre Gasly.

Durch den Ausfall von Hamilton verteidigte Max Verstappen wenigstens die WM-Führung.

Nach eine recht ruhigen Anfangsphase ging Hamilton in Runde 12 als Erster an Box, eine Runde später Verstappen, eine später Perez. Und mit einer superschnellen Runde und einem wie gewohnt raschen Stopp ging Verstappen an Hamilton vorbei. Die Red-Bull-Box arbeitete viel besser als die Mercedes-Tankwarte. Das gleiche Kunstück gelang mit Sergio Perez. Doppelführung für Red Bull. 

Daran änderte sich auch nichts nach dem schweren Unfall von Lance Stroll in der 31. Runde. Bei rund 300 km/h schlug der Kanadier in der Mauer ein, blieb aber unverletzt. Das Safetycar wurde sofort auf die Strecke geschickt. Und die Boxenstraße blieb geschlossen, bis zur 34. Runde. Die Spitze blieb geschlossen draußen. Und beim Re-Start blieb alles wie gehabt.

Aber die Gefahr eines Crash ist in Baku immens hoch. Vor allem waren die Reifen nach über 30 Runden schon weit über dem Limit. Wie Stroll erwischte es auch Max Verstappen. Fünf Runden vor Schluss, souverän in Führung liegend, krachte Verstappen in die Mauer. Zum Glück blieb er unverletzt. Mit den Pirelli-Reifen hatte die Formel 1 an diesem Tag keine große Freude.

Die Rote Flagge nach dem Verstappen-Crash kam auch erst nach einem Funk von Red Bull an Rennleiter Michael Masi. Die Telemetrie-Daten zeigten keinerlei Hinweise auf einen Reifenschaden. Der Platzer am Verstappen-Auto kam aus heiterem Himmel. Und so war die sofortige Fortsetzung des GP auch einem Michael Masi zu gefährlich.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

SagServus
1
15
Lesenswert?

Vor allem waren die Reifen nach über 30 Runden schon weit über dem Limit.

Wie kommt man zu der Ansicht?

Laut Vorgabe Pirelli hätte man mit dem harten Reifen eigentlich alle 52 Runden durchfahren können.

Desweiteren würden sich Reifen über dem Limit in den Rundenzeiten wiederspiegeln. Auch das war nicht der Fall.

Und drittens sollten sich die Reifen, selbst wenn über dem Limit, nicht so auflösen.

hfg
49
9
Lesenswert?

Hat Hamilton das

absichtlich gemacht????????? Weil er ein fairer Sportsmann ist.

hbratschi
0
9
Lesenswert?

hfg...

...🤣🤣🤣

hfg
28
6
Lesenswert?

Das ihm so ein Fehler passiert

Ist doch kaum vorstellbar.

hfg
19
11
Lesenswert?

Das Regelwerk der Formel 1

ist eigentlich deutlich zu kompliziert, schwer verständlich und offensichtlich auch nicht ganz fix - es gibt zu viele variable Möglichkeiten für den Rennchef. Wie gestartet wird ob stehend oder fliegend ist eher nebensächlich aber warum das Rennen noch weitergeführt oder abgebrochen wird und vor allem wann abgebrochen wird, das entscheidet die Weltmeisterschaft und das ist eher unsinnig.

scionescio
53
18
Lesenswert?

„ Die Red-Bull-Box arbeitete viel besser als die Mercedes-Tankwarte“

Seit wann wird in der Formel 1 nicht mehr nachgetankt- sollte sich mittlerweile auch bis zur KLZ herumgesprochen haben.

Warum Max bei komfortabler Führung den Reifen nicht managt, sondern voll bis zum Reifenschaden ausquetscht, zeigt einmal mehr, dass man nur Weltmeister wird, wenn man nicht nur schnell ist, sondern auch was zwischen den Ohren hat.

SagServus
1
10
Lesenswert?

....

Was hat darauf hingedeutet, dass der Reifen nicht durchhält oder von Max überstrapaziert wurde?

Wie schafft man es mit solchen Reifen wenige Runden davor noch die schnellste Rennrunde zu fahren?

Und glaubst du wirklich das die vom Kommandostand nix zufunken wenn der Reifen zu viel abbaut und man Gefahr läuft das der Reifen bis zum Ende nicht durchhält?

SoundofThunder
9
1
Lesenswert?

🤔

Vielleicht hätte Verstappen ,anstatt die schnellste Runde zu fahren (wegen dem einen Extra Punkt) besser seine Reifen schonen sollen. Hat etwas mit Hirn zu tun.

SagServus
1
7
Lesenswert?

...

Welche Anzeichen gab es, dass die Reifen gleich den Geist aufgeben?

SoundofThunder
3
0
Lesenswert?

Naja

Vier Runden vor Schluss ist es eigentlich logisch dass der Reifen am Ende ist.

SagServus
0
2
Lesenswert?

....

Wieso sollte das logisch sein wenn Pirelli eigentlich der Meinung war, dass man eigentlich mit dem weißen von Beginn an ohne Stop durchfahren hätte können?

Abgesehen davon, dass die Telemtriedaten nichts dergleichen hergegeben haben.

westadam
7
11
Lesenswert?

....

Du weißt schon das Red Bull Raceing ein Österreichischer Rennstall ist?

SoundofThunder
1
0
Lesenswert?

🤔

Und sein Werk in Großbritannien steht?

scionescio
26
4
Lesenswert?

@westadam: Und? Das rechtfertigt den Betrug mit dem Flexiwing oder macht den intriganten Herrn Doktor sympathischer?

Ich möchte spannende Rennen, wo der beste Fahrer mit dem besten Auto verdient Weltmeister wird - weil die Kombination aus bestem Fahrer und bestem Rennstall seit Jahren verdient unschlagbar war, hat man des Reglement so zu Ungunsten von Mercedes geändert, dass auch schwache Teams plötzlich bei ungewöhnlichen Strecken Siegchancen haben- ich war zu lange selbst Sportler, um das nicht als absolut unfair gegenüber den Besten zu empfinden.
Wenn man plötzlich nur mehr im Tiefschnee gefahren wäre, damit nicht immer Marcel Hirscher gewinnt, wäre das ähnlich fair gewesen.
Strache, Kickl, Hofer, Kurz, Blümel, Schmid, Pilnacek, etc. sind auch Österreicher- deshalb finde ich sie noch lange nicht gut!

SagServus
3
5
Lesenswert?

weil die Kombination aus bestem Fahrer und bestem Rennstall seit Jahren verdient unschlagbar war, hat man des Reglement so zu Ungunsten von Mercedes geändert, dass auch schwache Teams plötzlich bei ungewöhnlichen Strecken Siegchancen haben

Hast du das auch während der RB Ära unfair gefunden als man sogar während der Saison diverse Regeländerungen durchgeführt hat um RB einzubremsen?

Ich erinnere z.B. an die Qualifying Regel, dass das Motormapping nach dem Qualifying nicht mehr verändert werden darf. War damals klar gegen Red Bull da die im Qualifying ein schärferes Motormapping gefahren sind um den schwächeren Renaultmotor etwas ausgleichen zu können.

SoundofThunder
1
4
Lesenswert?

Das war auch das gleiche mit dem Party Mode bei Mercedes

Nur so am Rande

SagServus
2
4
Lesenswert?

..

Eh, aber er brauch nicht so zu tun als wäre es das erste mal das sowas passiert.

Auch in der Schuhmacher Ära hat man immer wieder versucht durch Regeländerungen Ferrari einzubremsen.

SoundofThunder
0
2
Lesenswert?

Ja

Die Ferrari Toleranzen habe ich auch nicht vergessen. Und dass Mercedes verboten wurde Pleuel aus Beryllium herzustellen und zu benutzen. Da sieht man dass sich die Rennställe gegenseitig auch abseits der Rennstrecke bekämpfen. Das war,ist,und wird immer so bleiben.Business halt.

Stony8762
5
4
Lesenswert?

scio

Dein Kommentar zeigt zum wiederholten mal, welch hasserfüllter und verhetzter Mensch du bist! Selbst bei einem Formel 1-GP in Aserbaidschan (!!!) polterst du gegen. BK KURZ!
Eigentlich bemitleidenswert!

badkitten
2
12
Lesenswert?

Und der

Frontflügel von Merc? Der Flexiwing ist nicht allein ein Red Bull Syndrom…. Get your facts straight.

westadam
2
3
Lesenswert?

...

Ups...Racing natürlich sorry...ich geb aber nicht dem Doktor die Schuld sondern mir selber....

898bd1b937371e361284a662b706f82
1
21
Lesenswert?

Und den Magic-Button

richtig bedienen kann?

scionescio
33
6
Lesenswert?

@Ralf: Lewis ist da ganz offensichtlich ein Fehler passiert…

…. über viele Runden die Reifen sinnlos zu strapazieren ist kein Fehler in einer Stress-Situation, sondern ein intellektuelles Problem.

Lewis hat auf den für RB maßgeschneiderten Strecken trotzdem wenig Punkte auf Max verloren… warten wir ab, wie es Max auf richtigen Rennstrecken geht oder er sich wieder wie üblich hinten anstellen muss - mit dem illegalen Flexiwing ist jetzt ja auch einmal Schluss!
Aber es war ja eh sehr schwierig, RB so zu helfen, dass sie zumindest ab und zu für etwas Spannung sorgen können: Verbot von DAS und Partymode, Einfrieren des Motors, Beschneiden des Unterbodens. etc. … und nach all dieser Hilfestellung freut sich der Herr Doktor noch, dass er endlich wieder auf seltsamen Stadtkursen konkurrenzfähig ist - eigentlich ein technischer Offenbarungseid und ziemlich armselig.

fon2024
0
2
Lesenswert?

Andaman

scionescio du bist ein wahrer Formel 1 kenner nur deine Meinung nimmt keiner ernst.

SoundofThunder
2
2
Lesenswert?

Wir haben eh nichts davon wer Weltmeister wird

Das beste Auto gewinnt immer. Heuer hat Redbull die Nase vorne. Wir können daran nichts ändern. Wer hätte das gedacht dass diese kleine Änderung an der Bodenplatte soviel ausmacht. Die FIA hat den Autos 10% Downforce genommen und damit die Autos langsamer gemacht. Aber dass Mercedes gleich um 2 Sekunden (RedBull nur 1 Sekunde ) langsamer wurde hat selbst Wolf nicht geahnt. Und ändern dürfen die die Aufhängung nicht weil es verboten wurde. Wann wenn nicht Heuer wird Verstappen Weltmeister. Weltmeister von FIA‘s Gnaden.

Rapid796
5
17
Lesenswert?

Re-start bei noch 2 zu fahrenden Runden?

Hoffentlich, ned. Da ist ein Crash in Kurve 1 schon fast vorprogrammiert, weil jeder noch was riskiert.

 
Kommentare 1-26 von 27