Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Formel 1Warum Vettel am Ende ohne Cockpit dastehen könnte

Zusagen, Absprachen, Absagen. Um Sebastian Vettel wird spekuliert und gepokert. Einen Joker hat er selbst noch im Talon. Ob dieser sticht?

Sebastian Vettel
Sebastian Vettel © AFP
 

Eigentlich müsste sich Sebastian Vettel ja fast geehrt fühlen: Zwei höchst renommierte Formel-1-Teams versuchen derzeit einiges, um zu vertuschen, dass sie von ihm einen Korb bekommen haben. Ein hochrangiger Ferrari-PR-Mann ruft gezielt Journalisten an, um ihnen „ganz privat“ mitzuteilen, dass Ferrari ja selbst schon im Winter entschieden habe, den Vertrag mit Vettel nicht mehr zu verlängern. Pech nur, dass Ferrari-Teamchef Mattia Binotto nicht nur in vielen Interviews seitdem immer wieder betont hat, Vettel sei die Nummer 1 auf der Wunschliste, sondern auch noch zwei Wochen vor der Trennung einem früheren hochrangigen Ferrari-Manager anvertraute, er werde Vettel einen Zwei-Jahres-Vertrag anbieten.

Kommentare (1)

Kommentieren
Hardy1
2
3
Lesenswert?

Angeblich.....

....wird er um 50 Mio € Busfahrer beim FC Bayern München..🤣