AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Pietätlose SzenenZum Genieren: Viele ließen Lauda-Aufbahrung zur Fotoparade werden

Jenseitig: Kaum ein Smartphone blieb im Wiener Stephansdom in der Tasche - vor allem der aufgebahrte Sarg wurde fotografiert, daneben musste man natürlich auch noch Selfies machen.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
© (c) APA/GEORG HOCHMUTH
 

Dass die feierliche Aufbahrung von Niki Lauda im Wiener Stephansdom Tausende im Land anziehen wird, war von Beginn an klar: Abschied nehmen von einem einst außerordentlichen Motorsportler, weltbekannten Österreicher und Flugunternehmer - und nicht zuletzt von einer fernen Zeit, die noch echte Legenden schuf, denen vielleicht nicht jeder bedingungslos Sympathien entgegenbrachte, die aber zweifellos jeder kannte.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

hewinkle10
21
9
Lesenswert?

Warum regt man sich auf?

Es war eine bewusste öffentliche Inszenierung! Wollte man das nicht hätt man es halt still und leide im familiären Kreis unter Ausschluß der Öffentlichkeit tun sollen. Jedes öffentliche Begräbnis eines Stars ist ein Schaulaufen der Prominenz und wird noch dazu im Fernsehen übertragen. So what? Ganz normal und wen es stört, der soll nicht hinschauen...

Antworten
ctsch
18
6
Lesenswert?

Hat jemand

gesehen wie Hermann Maier angezogen war?
Soviel zum Thema.
Wenn das das einzige Problem von einigen ist was jemand bei einer Beerdigung anzieht, hat Österreih sicher keine Problem mehr.

Antworten
qualtinger
0
26
Lesenswert?

Werbung zwischen den Bildern

Das ist einfach nur peinlich !

Antworten
amse84ik
1
2
Lesenswert?

Dann laden Sie sich einen Werbeblocker herunter

Und schreiben nicht so einen Blödsinn bez.Werbung !!

Antworten
zyni
2
15
Lesenswert?

Sie haben Recht,

das ist erst recht pietätlos ein Begräbnis für Werbung zu missbrauchen. Siehe Bildserie.

Antworten
fragment
1
27
Lesenswert?

Einfach verbieten

... wie im Museum, im Konzert, im Theater, in der Oper ....

Antworten
ctsch
39
13
Lesenswert?

Nelson Piquet

in Jeans und Tshirt, davon redet keiner.
Hauptsache an Gabalier wird kritisiert.
Österreich ist ein Land voll Neidern nichts anderes ist das.

Antworten
paulrandig
1
54
Lesenswert?

Das ist ganz einfach zu erklären:

Unser Hirn degeneriert. Wo wir uns früher Fakten, Zusammenhänge, Wegbeschreibungen, ortstypische Merkmale, den Wetterbericht oder irgendetwas einfach merkten, ziehen wir heute die Elektronik bei.
Probieren wir doch einfach einmal, einen Monat aufs Navi zu verzichten! Lernen wir doch einmal zehn Telefonnummern auswendig! Beschreiben wir einmal jemandem, wie das Essen ausgesehen hat!
Die Fähigkeit sich zu erinnern degeneriert, aber wir bemerken es nicht. Parallel dazu verlieren wir aber auch die Fähigkeit zu erleben. Und genau deswegen geht es anscheinend bei vielen Leuten ohne elektronische Stütze gar nicht mehr. Ich ärgere mich gar nicht darüber, denn sie tun mir einfach nur leid.

Antworten
Jamestiberius
2
27
Lesenswert?

Stimmt...

Stimmt, aber Mitleid mischt sich bei mir schon mit Entsetzen und Verärgerung über die fortschreitende Verblödung und Verrohung...

Antworten
paulrandig
1
15
Lesenswert?

Jamestiberius

Ich weiß nicht, ob ich einfach alt werde, aber Verärgerung war für mich gestern. Die löst nichts. Ich versuche so zu leben, wie ich es in meiner antiquierten Art für rücksichtsvoll, höflich und wertschätzend halte. Und anstatt die digitale Demenz zu verbannen, versuche ich den Leuten in meiner Umgebung zu vermitteln, wie altmodisches, aber echtes analoges Erleben passiert. Ich will sie nicht verdammen, sondern ihnen helfen.
Einige nehmen es eher an, andere weniger. Aber anstatt Energie in Ärger zu stecken, investiere ich sie lieber sinnvoll. Und hier ist es wichtiger, FÜR etwas zu sein, als GEGEN etwas. (Wäre eventuell auch einmal ein Tipp für die Politik...)

Antworten
Lisa3005
3
39
Lesenswert?

Pietätlos und zum schämen

Ich hab das heute Live miterleben "dürfen" in meiner Mittagspause als ich am Weg zum Merkur in der Nähe war...

die "edelsten" Herrschaften im Designermantel haben sich auf die Eisenstangen von diversen Baugerüsten gehievt um ja ein "tolles" Foto vom Sarg zu ergattern...

es ist abartig und zum "schauman" wie sich die Menschen danach gieren...

Ich für mich befand den Gang an den Menschenmassen vorbei als verstörend und beklemmend und beschämend :/

RUHE IN FRIEDEN NIKI... ich denke das diese Gier nach sensationellen Fotos und Selfies nicht in deinem Interesse war :(

Antworten
AIRAM123
2
54
Lesenswert?

Geschmacklos

...

Antworten
xanadu
14
39
Lesenswert?

Aha...

Die zahllosen Fotos der KlZ sind anders zu bewerten? Der Live-Blog ist die Krönung...

Antworten
GordonKelz
54
18
Lesenswert?

WIRD AUCH VON DER POLITIK....

...vorgelebt! In Kärnten werden die Verstorbenen von Land und Gemeinden pietätlos abgezockt! € 460 000,- werden allein die Gemeinden Klgft. und Villach in Zukunft im Jahr von Verstorbenen für die Totenbeschau in den beiden LKH mit eigener Pathologie abzocken, ohne einen Finger zu rühren!!! Villach verlangt zusätzlich von jedem Verstorbenen ( Hinterbliebenen )
€ 55,- an Verwaltungsgebühr....
Wie soll man da von seinen Bürgern Pietät erwarten? Es wird nur mehr genommen.
Gordon Kelz
gordon.kelz@a1.net

Antworten
crawler
5
55
Lesenswert?

Ich verstehe ihren Ärger. Aber

was hat das mit der Handy-Foto-Selfie-Parade vor dem Sarg zu tun?

Antworten
GordonKelz
20
9
Lesenswert?

Man scheint...

...das nicht verstehen zu wollen...
Gordon Kelz

Antworten
Windstille
1
68
Lesenswert?

Beinahe vergessen ...

... ist es aber auch wirklich nötig, einen Liveblog von einer solchen Verabschiedung zu machen? Würden hier nicht die Fotos reichen, die jetzt schon auf der HP der Kleinen Zeitung zu sehen sind? Würde mich wirklich interessieren, wie anderen LeserInnen darüber denken!

Antworten
Windstille
1
67
Lesenswert?

Perfekte Zeilen!

War im Juli 2016 - rund 14 Tage nach dem fürchterlichen Anschlag - in Nizza. Meine Tochter und ich haben unseren Augen nicht getraut, wie viele Menschen dort an der Promenade die hinterlegten Stofftiere oder Abschiedszeilen an die Opfer fotografiert haben. Am liebsten hätte ich allen das Handy oder die Kamera aus der Hand geschlagen! Wozu braucht man solche Bilder? Zeigt man solche Bilder anderen vielleicht auch noch?
Warum verbietet man bei Verabschiedungen wie heute im Stephansdom das Fotografieren nicht? Wenn schon die Menschheit selbst zu dumm ist, muss sie zum Anstand "erzogen" werden!

Antworten
Stephan123
0
102
Lesenswert?

kranke Menschheit

furchtbar. ein Selfie vor dem Sarg. wie krank ist die Menschheit geworden. Gut, dass die Kleine Zeitung das wenigstens kritisiert; für die dumpfe Mehrheit ist das wahrscheinlich völlig normal ...

Antworten
carpe diem
33
116
Lesenswert?

Und Herr Gabalier in der kurzen Lederhose.

Auch zum Genieren.

Antworten
onlinevision
4
16
Lesenswert?

Tracht ja, aber...

...bitte zum Anlass passend. Gerne ein dunkler Trachtenanzug. Kurze Lederhose bitte nein. Wie peinlich ist das denn?

Antworten
Lisa3005
26
13
Lesenswert?

Tracht ist Tracht...

und geht meiner Meinung nach auch bei traurigen Anlässen... egal ob kurz oder lang...

Antworten
Bluebiru
1
5
Lesenswert?

Tracht ist nicht gleich Tracht

Die kurze Lederhose ist eine Alltagskleidung, die man zum Arbeiten anzog. Nicht umsonst wählte man dazu das äußerst strapazfähige Leder. Bei einem feierlichen Anlaß - und ein Begräbnis ist ein solches - hat sie nichts zu suchen.

Aber so geht's halt, wenn sich Menschen, die nicht die geringste Ahnung von Tracht haben, Volkstum mit volkstümlich oder gar volksdümmlich verwechseln und dabei auch noch glauben, die Definitionsmacht darüber zu haben.

Antworten
ctsch
26
16
Lesenswert?

Carpe diem!

Herr Lauda ist zu jedem Anlass mit seinem roten Capi gekommen - sein Markenzeichen. Die Lederjose ist Gabalier's. Außerdem finde ich es sehr geschmackvoll und respektvoll wie er gekleidet war.

Antworten
zyni
4
26
Lesenswert?

Nicht so schlimm,

er muss halt seine Rolle spielen. Aber das wirkt schon sehr aufgesetzt. Ein schwarzer Anzug wäre passender gewesen, dem Anlass entsprechend.

Antworten
gorisoft
7
31
Lesenswert?

😱

Wahrscheinlich hat er nur eine Hose..

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 31