Formel 1Alfa Romeo ist zurück in der Formel 1

Daniel Ricciardo soll gleich beim ersten Rollout des RB14 den neuen Red-Bull-Boliden für die Saison 2018 an die Mauer gesetzt haben. Sauber und Renault stellten die neuen Autos vor

Alfa Romeo als Sauber-Partner © kk/sauber
 

Als eines der ersten Teams der Formel 1 präsentierte Red Bull Racing am Montag den neuen RB14. Und am Nachmittag waren Dreharbeiten beim Filmtag in Silverstone geplant gewesen. Auf der regennassen Rennstrecke kam Daniel Ricciardo laut italienischen Journalisten aber von der Strecke ab und verbog den neuen, noch in einem Camouflage-Blau lackierten Rennwagens von der Strecke ab und setzte ihn gegen eine Mauer.

Bei solchen offiziellen Filmtagen dürfen 100 Kilometer absolviert werden. Dazu kam es aber nicht. Weil beim Crash Radaufhängung, die Nase und die seitlichen Luftleitbleche (bargeboards) demoliert wurden und entsprechende Ersatzteile nicht zur Verfügung gestanden waren. Ricciardo selbst soll unverletzte geblieben sein. Red Bull hat sich den Start in die neue Saison sicherlich anders vorgestellt.

 Nach Red Bull präsentierten auch am Dienstag Sauber und Renault ihre Autos. Auf dem Sauber C37 prangt groß das Alfa Romeo Logo. Freilich als Mogelpackung, den die Antriebseinheit des Sauber stammt weiterhin von Ferrari. Sauber beschäftigt heuer auch einen neuen Fahrer in der Formel 1. Neben Marcus Ericsson vertrauen die Schweizer auf Charles Leclerc aus Monaco.

Formel 1: Sauber und Renault präsentieren neue Autos

Alfa Romeo ist zurück

Sauber
Sauber
Sauber
Sauber
Sauber

McLaren könnte zum traditionellen Orange zurückkehren

twitter

Renault mit Nico Hülkenberg und Carlos Sainz

KK/Renault
KK/Renault
KK/Renault
KK/Renault
KK/Renault
1/11

Am Donnerstag lüften Mercedes und Ferrari die Geheimnisse um die neuen Autos, am Freitag McLaren.

Kommentare (3)

Kommentieren
Kristianjarnig
2
1
Lesenswert?

Na...

..hoffentlich ist die Qualität im F1 Alfa besser als die in den "Serien" Alfas, sonst werden die nie weiter als bei diesem ersten "Auslüften" kommen.

Und im Gegensatz zu den normalen Alfas, die wenigstens durch optische Schönheit bestechen können(wenn auch durch sonst nichts, habe selbst 2 Alfas gehabt, wird es einem F1 Alfa nicht viel nützen nur "schön" zu sein ;-)

Antworten
sapientia
0
1
Lesenswert?

Kristian, "Auf dem Sauber C37 prangt groß das Alfa Romeo Logo. Freilich als Mogelpackung, den (sic!) die Antriebseinheit des Sauber stammt weiterhin von Ferrari. "


Wer Sinn erfassend lesen kann, ist klar im Vorteil ;-)

Antworten
Geerdeter Steirer
0
2
Lesenswert?

Bei diesem Deal

sind Ferrari-Motoren nach meinem Wissen vorgesehen.

Antworten