Artikel versenden

Lauda tauschte hässliche Pokale gegen Gratis-Autowäschen

Österreichs dreifacher Formel-1-Weltmeister Niki Lauda stimmt dem aktuellen Champion Lewis Hamilton zu, dass die Siegestrophäen "hässlich" seien. Als Lauda selbst noch gefahren ist, seien sie schon so "schiach" gewesen, dass er sie gegen lebenslange Gratis-Autowäschen eingetauscht habe.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel