AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

DTMÖsterreicher auf den Plätzen drei und fünf

Bei den Tourenwagen Masters sorgten Lucas Auer (Mercedes) und Philipp Eng (BMW) für erfreuliche Ergebnisse aus österreichischer Sicht.

© (c) GEPA pictures/ XPB Images
 

Die fünfte Saisonstation des Deutschen Tourenwagen Masters in Brands Hatch hat am Samstag aus österreichischer Sicht ein erfreuliches Resultat gebracht. Der Tiroler Mercedes-Pilot Lucas Auer wurde Dritter, der Salzburger Philipp Eng (BMW) landete auf Rang fünf. Der Sieg ging erstmals an den Spanier Daniel Juncadella vor dem Brasilianer Augusto Farfus.

In der Gesamtwertung machte Auer einen Sprung auf Platz drei, Eng ist nun Siebenter. DTM-Spitzenreiter Gary Paffet aus Großbritannien fuhr in seiner Heimat im elften Saisonlauf auf den sechsten Platz und baute damit seine Führung aus. Der schottische Gesamtzweite Paul di Resta kam nach etwas über einer Stunde und 41 Runden auf dem knapp vier Kilometer langen Kurs nicht über den enttäuschenden 16. Platz hinaus.
Am Sonntag (14.30 Uhr MESZ) steigt das zweite Rennen auf dem ehemaligen Formel-1-Kurs.

Ergebnisse Brands Hatch

1. Daniel Juncadella (ESP) Mercedes 57:15,601 Min.
2. Augusto Farfus (BRA) BMW +7,896 Sek.
3. Lucas Auer (AUT) Mercedes 10,040
4. Rene Rast (GER) Audi 14,723
5. Philipp Eng (AUT) BMW 23,546
6. Gary Paffett (GBR) Mercedes 23,933

Gesamtwertung

1. Paffett 156 Pkt.
2. Paul Di Resta (GBR) 121
3. Auer (AUT) 106
4. Edoardo Mortara (ITA) 101
5. Timo Glock (GER) 101
6. Marco Wittmann (GER) 100
7. Eng (AUT) 77

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren