KommentarSchmidhofers Rücktritt: Ein Schritt mit Größe, der den ÖSV ins Dilemma stürzt

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© 
 

Die Nachricht, dass Karl Schmidhofer die Bilanz seiner ersten 100 Tage im Amt als Präsident des Österreichischen Skiverbandes (ÖSV) nützte, um seinen Rücktritt bekannt zugeben, war nicht leicht zu verdauen. Vor allem, wenn man sich die Dramaturgie der Pressekonferenz anschaut, in der es zehn Minuten lang vor allem darum gegangen war, die Vorzüge des Verbandes zu loben und die Einstimmigkeit aller Entscheidungen im Präsidium zu würdigen.

Kommentare (1)
pink69
3
15
Lesenswert?

Dann

soll der Greis wieder übernehmen, der steht ja bekanntlich mit Rat und Tat parat….
Ich hoffe das der Sohn von Hr. Schmidhofer eine gute Genesung erfährt und wünsche auf diesem Wege viel Kraft !