AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Aich/Dob-WGWenn ein kaputter Geschirrspüler zum Streitthema wird

Die Aich/Dob-Spieler Max Landfahrer, Manuel Steiner, Thomas Tröthann und Nico Grabmüller bilden in Schwabegg die Österreicher-WG.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
So idyllisch leben Max Landfahrer, Manuel Steiner und Thomas Tröthann (v. l. n. r.) in Schwabegg. Steiner beim Schnippeln, Tröthann bei der Hausarbeit und Landfahrer beim Chillen
So idyllisch leben Max Landfahrer, Manuel Steiner und Thomas Tröthann (v. l. n. r.) in Schwabegg. Steiner beim Schnippeln, Tröthann bei der Hausarbeit und Landfahrer beim Chillen © Daniel Raunig (4)
 

Mit dem Sprichwort „Der frühe Vogel fängt den Wurm“ können die Aich/Dob-Spieler Max Landfahrer (25), Manuel Steiner (26), Thomas Tröthann (27) und Nico Grabmüller (23) eher wenig anfangen. So ist es nicht ungewöhnlich, wenn Steiner, der Libero in der Runde, die Haustür mit einem charmanten Gähnen öffnet. „Wir sind eher die Langschläfer. Wobei: Weil die Kirchenglocke täglich um exakt fünf Uhr früh läutet, werden wir oft unsanft früher geweckt. Uns machen aber die Trainingseinheiten am Vormittag nichts aus. Wir haben alles im Griff.“ Die Vier bilden die zweite Saison das Österreicher-Haus in Schwabegg. Jeder hat sein eigenes Zimmer – dazu gesellen sich ein gemeinsames Wohnzimmer, Bad sowie die Küche.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.