Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kommentar Atemnot

Der kleine persönliche, nicht immer ernst zu nehmende Blog-Eintrag über Beobachtungen in der Kärntner Sportszene. Und manchmal auch mit einem Blick über die Landesgrenzen hinaus.

© KK
 

Der Österreicher ist faul und sitzt nur. Die tägliche Turnstunde, ein hehres Ansinnen von Bewegungsfanatikern, sollte endlich Abhilfe schaffen. Um wenigstens die Jugend in die Gänge zu bringen. Und selbst älteren Menschen empfiehlt man, auch mit dem Rollator die richtige Haltung anzunehmen.

Die Turneinheit blieb wie eine plumpe Mär politisch stecken. Und jetzt erleben wir einen geradezu unwirklichen Boom ziemlich bewegungsfeindlicher Sportarten. Die Art hat nämlich sehr wenig mit Leibesübungen zu tun. Dennoch wollen uns Medien weiß machen, dass da ein „Hype“ abgeht, es sei trendig. Aber mag die Welle noch so groß sein: E-Sportler sind auch nur Profis der Dauersitzsportgruppe. Knöpfchen drehen an Konsolen bringen die Athleten schon einmal in Atemnot. Wobei Sauerstoffschuld nicht sehr förderlich sein soll, wie jedes kleine Kind weiß.

Ein letzter Schrei ist auch Darts. Oder wie es im infantilen Jargon „Wirf ins Ziel“ heißt. Das kurze Ausholen des Oberarms, das behände Zurückschwingen desselben, um einen winzigen Pfeil auf einer Sisalscheibe zu platzieren, ist schon die höchste Anstrengung. Dass sich dennoch mitunter Schweißperlen bei den Pfeilwerfern auf der Stirn bilden, hat eher etwas mit der schwül-schwangeren Luft der Spiel- äääh Sporthallen, wie bei der derzeitigen WM, zu tun. Also doch eher Geschicklichkeitsspiel?

Sportlich sind höchstens die Summen, die da verpokert werden. Man mag mich als Puristen verdammen. Dem halte ich entgegen, dass es sowohl bei den digitalen Fußballern als auch bei den Pfeilwerfern sogar Zuschauer gibt, die sich gegenseitig beim Herumsitzen anfeuern. Zumindest den Fans in den Spiel-, äääh Sporthallen, halte ich eine gewisse Bewegungsidentität mit anderen SPORT-Anhängern zugute.

Aber ob das zur Anerkennung einer Sportart reicht?

<<< Lesen Sie auch hier:

27. 11. 2018 - Vermummt - digital und analog

30.0.2018 - Als die Stars noch Kelly und Roche hießen

20. 7. 2018 - Ich bin Froome

3. 6. 2018 - Kurzweil aus dem Netz

2. 6. 2018 - wo bleibt der Skisport?

24.5.2018 - Doping im Fußball, lächerlich

1. 4. 2018 - Osterhase live

27.3.2018 - Auch im Billard muss die Chemie stimmen

21.3.2018 - Künftiger NHL-Star schwingt in Klagenfurt den Besen

15.3.2018 - Rossi und das Pensionsalter

9.3.2018 - Die neue zweite Liga ist schon jetzt eine Farce

4. 3. 2018 - Reise nach Klagenfurt

27. 2. 2018 - Gefrierende Bälle: Das Problem mit den Winterspielen >>>

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren