Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Champions LeagueDer Sportdirektor glaubt an das Wunder

Aich/Dob muss heute in der Quali zur Volleyball-Champions-League gegen Frankfurt einen 0:3-Rückstand aufholen. Bestleistung ist nötig.

Gegen Frankfurt braucht es für Max Landfahrer und Aich/Dob heute eine Top-Leistung © (c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber)
 

Rund 1000 bis 1500 Fans werden heute, 20.25 Uhr, im Sportpark Klagenfurt erwartet, wenn Aich/Dob in der 2. Qualifikationsrunde für die Volleyball-Champions-League am Wunder bastelt. „Wir müssen gegen Frankfurt 3:0 oder 3:1 gewinnen, um in den entscheidenden ,Golden Set’ zu kommen – dort ist dann alles möglich“, erklärt Aich-Sportdirektor Martin Micheu die Ausgangslage. Ist dies realistisch? „Ja! Und zwar dann, wenn nicht einer oder zwei, sondern alle in Bestform sind. Der erste Satz wird entscheidend sein.“ Micheu führte mit den Spielern lange Gespräche. „Die Stimmung ist ausgezeichnet. Alle glauben an sich.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren