Ab 20.15 Uhr, ORF 1Gesucht: Die Nachfolger von Dominic Thiem und Ivona Dadic als Sportler des Jahres

Die Sporthilfe feiert ihren 50. Geburtstag und die 25. Galanacht des Sports - heute werden die Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2021 im Wiener Konzerthaus gekürt. Eine Gala, die viel verspricht.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
SPORTHILFE GALA - SPORTLER DES JAHRES 2020: DADIC/ THIEM
Gesucht: Die Nachfolger von Ivona Dadic und Dominic Thiem © APA/HANS PUNZ
 

Es ist eine besondere Gala. Die Österreichische Sporthilfe feiert ihren 50. Geburtstag - und sie ist zum 25. Mal Ausrichter der Sporthilfe Galanacht des Sports. "Zwei Jubiläen in einem - da war es notwendig, dass wir etwas Besonderes machen, eine besondere Würdigung des Sports auf die Beine stellen", sagt Sporthilfe-Geschäftsführer Gernot Uhlir.

Die Gala siedelte um - und wird nach Jahren in der Marx-Halle heuer im geschichtsträchtigen Wiener Konzerthaus "einziehen". Hier sollen die Nachfolger von Ivona Dadic und Dominic Thiem gekürt werden, die im Vorjahr in einer Gala ohne Besucher ihren "Niki" in Empfang nehmen durften. "Und das Konzerthaus bietet natürlich die beste Grundlage, um Kultur mit Sport zu verbinden, um die Emotionen, die die Musik und der Sport schaffen, miteinander verschmelzen zu lassen." Musikalisch umrahmt wird die Gala von einem 30-köpfigen Orchester, dass diese Emotionen in Melodien fassen wird.

Der "Auftrieb" der Stars

Dazu kommt: Ganz an Vorbildern wie dem "Oscar" oder dem "Ballon d'Or" orientiert, wird das Publikum in diesem Jahr nicht an Tischen zuschauen, sondern wie in einem Kino; nur im Konzerthaus. Auf der Bühne und im Saal aber wird man zweifellos trotzdem großes Kino serviert bekommen: Denn der Star-Auftrieb wird zweifellos beachtlich sein. 

Und das hat nicht nur mit den Sportlerinnen und Sportlern zu tun, die von "Sports Media Austria", der Vereinigung Österreichs Sportjournalistinnen und Journalisten in den diversen Kategorien in die Top drei gewählt wurden. Bei den Damen geht es da etwa zwischen der sensationellen Rad-Olympiasiegerin Anna Kiesenhofer, Ski-Doppelweltmeisterin Katharina Liensberger und Biathlon-Weltmeisterin Lisa Hauser um den Sieg, bei den Herren kommt der "Sportler des Jahres" aus dem Trio Vincent Kriechmayr (Doppelweltmeister in Cortina), Lukas Weißhaidinger (Olympia-Bronze im Diskus, als erster österreichischer Leichtathlet) und Kletter-Ass Jakob Schubert (Olympia-Bronze und Weltmeister). Aber auch in allen anderen Kategorien sind wahrliche Kaliber unter den Top drei zu finden.

Sporthilfe-Gala 2021

Beginn: Ab 20.15 Uhr – ORF 1 überträgt live aus dem Wiener Konzerthaus.
Die Top 3 der österreichischen Sportlerwahl 2021 von „Sportsmedia Austria“, den österreichischen Sportjournalistinnen und Sportjournalisten:
Sportlerin des Jahres:
Lisa Hauser (Biathlon), Anna Kiesenhofer (Radsport), Katharina Liensberger (Ski alpin).
Sportler des Jahres:
Vincent Kriechmayr (Ski), Jakob Schubert (Klettern), Lukas Weißhaidinger (Leichtathletik)
Mannschaft des Jahres:
Johannes Lamparter/Lukas Greiderer (Nord. Kombination), ÖSV-Skisprungteam Frauen (Iraschko-Stolz/Sorschag/Hölzl/Kramer), RB Salzburg (Fußball)
Sportlerin mit Behinderung: Carina Edlinger (Skilanglauf), Janina Falk (Schwimmen),
Natalija Eder (Leichtathletik)
Sportler mit Behinderung: Walter Ablinger (Handbike), Pepo Puch (Reitsport), Thomas Frühwirth (Handbike)
Special Olympics Sportlerin: Sarah-Maria Baumegger (Schwimmen), Sarah Mühlbacher (Tanzen), Johanna Pramstaller (Golf)
Special Olympics Sportler:
Alexander Flechl (Golf), Joachim Lampel (Tanzen), Jürgen Trummer (Stocksport)

Damit aber nicht genug: Denn zum 50. Geburtstag hat sich die Sporthilfe etwas Besonderes einfallen lassen. So werden alle möglichen Stars der vergangenen Jahrzehnte in Wien dabei sein und selbst gespannt sein, welchen Moment Österreich zum größten Sportmoment der letzten 50 Jahre gewählt hat. Und wenn man daran denkt, dass Stars wie Franz Klammer, Annemarie Moser-Pröll oder Hermann Maier im Konzerthaus dabei sind, weiß man: Es gab viele Momente, die infrage kommen. Ebenfalls in Wien dabei: Aksel Lund Svindal, der sich mit diesem Besuch auch bei seinen österreichischen Fans verabschieden will und vor der Gala seine Hand- und Fußabdrücke für die "Straße der Sieger" in Beton verewigen wird.

Ehrung durch UHBP Van der Bellen

Ein weiteres Novum wird es geben: Erstmals wird auch ein österreichischer Bundespräsident bei der Gala dabei sein. Alexander van der Bellen wird dabei auch eine Ehrung selbst vornehmen, die für die Behindertensportler des Jahres. Mit einem Wort: Die 25. Gala zum 50. Geburtstag wird zum Leckerbissen. Und Sie können ab 19.05 ("Golden Carpet") live dabei sein und ab 20.15 Uhr sehen, wer heuer die begehrte Trophöe, den "Niki" mit nach Hause nehmen darf.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.