Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Skibergsteigen wird olympischArmin Höfl im Interview: "Das wird dem Sport einen Boost geben"

Skibergsteigen wird 2026 ins Programm der Olympischen Winterspiele aufgenommen. Der Steirer Armin Höfl will dann am Start stehen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Aufnahme von Skibergsteigen ist die erste olympische Sportarten-Ergänzung im Winter seit 1998. © Michael Planitzer
 

"Es war ein weiter Weg", sagt Armin Höfl. Umso größer ist die Freude beim Steirer nun, dass Skibergsteigen 2026 in Mailand und Cortina d'Ampezzo erstmals ins Programm der Olympischen Winterspiele aufgenommen wird. "Seit wir vor sechs Jahren in den ÖSV aufgenommen wurden, kämpfen wir massiv darum", meint der 31-Jährige, der in der Saison 2019/20 österreichischer Meister im Vertical wurde. "Es war auch schon für nächsten Winter im Gespräch. Aber dass es 2026 endlich so weit ist, ist ganz wichtig für die Sportler und hinsichtlich Sponsoren und Sportförderungen auch für den Sport selbst. Das wird einen Boost geben."

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren