Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Grand Prix in BarcelonaWarum verlor Max Verstappen das Duell mit Lewis Hamilton?

Die nächste Runde im Kampf der Giganten Hamilton gegen Verstappen, diesmal entschieden auch durch die Kommando-Stände von Mercedes und Red Bull. Die wichtigsten Fragen und Antworten nach dem Spanien-GP in Barcelona.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Max Verstappen, Lewis Hamilton
Max Verstappen musste wieder einmal zusehen, wie Lewis Hamilton den Pokal in die Höhe stemmte © AFP
 

Warum verlor Verstappen doch noch?

Normalerweise ist in Barcelona die Position auf der Strecke alles. Einmal vorne, immer vorne – so die Regel – denn zum Überholen braucht man einen Vorteil von mindestens 1,2 Sekunden pro Runde. Und auch wenn sich Lewis Hamilton eventuell zugetraut hätte, das auch ohne den zusätzlichen Stopp zu schaffen, nachdem er Max Verstappen im zweiten Stint trotz über fünf Sekunden Rückstand zu Beginn sehr schnell wieder im Getriebe hing: Sicher ist das nicht – denn beim längeren Hinterherfahren hätten auch seine Reifen massiv gelitten. Insofern war die Entscheidung der Mercedes-Strategieabteilung für den zweiten Stopp die absolut richtige – dadurch bekam der Weltmeister in der Endphase den nötigen Geschwindigkeitsüberschuss. Dass man mit einem sofortigen Konter in der Runde darauf hätte vorne bleiben können, also einen Fehler gemacht hätte, weist Red Bull zurück: Verstappen hätte mit seinen älteren Reifen auf seiner Runde an die Box den Speed von Hamilton auf dessen Outlap nicht mitgehen können, der Undercut hätte auf jeden Fall funktioniert.

Kommentare (1)
Kommentieren
Morpheus17
0
5
Lesenswert?

Red Bull verliert derzeit in der Box

Bisher waren es immer Fehler für die Verstappen nichts konnte. Gestern wurde er zu spät in die Box geschickt. Hamilton ist natürlich wirklich stark.