Fußball-LandesligaOffensive Flexibilität als zusätzlicher Trumpf für Gnas

Die Tabelle in der Landesliga ist im Moment vor allem im Mittelfeld wenig aussagekräftig. Zwischen dem sechsten und dem vierzehnten Platz sind nur drei Punkte Differenz.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
St. Anna vs. Gnas
Stefan Strohmaier (links) © (c) © Richard Purgstaller (Richard Purgstaller)
 

Gnas findet sich in der aktuellen Tabelle auf dem 14. Rang wieder. „Wir waren durch die vorigen Saisonen sicher ein bisschen verwöhnt und es ist jetzt eine neue Erfahrung für uns“, sagt Gnas-Stürmer Stefan Strohmaier und fügt hinzu: „Es ist aber auf keinen Fall eine aussichtslose Situation. Wir rufen uns immer in den Kopf, dass in ein, zwei Spielen in der Tabelle sehr viel passieren kann.“ Strohmaier konnte bisher zwei Mal treffen, in beiden Spielen ging Gnas schlussendlich als Sieger vom Platz. Heute (19 Uhr) ist Lebring zu Gast. „Natürlich habe ich vor, dass ich wieder treffe. Wir müssen den Sieg als Mannschaft mehr wollen als Lebring. Es geht in diesem Spiel sicher über die Mentalität“, sagt Strohmaier und ergänzt: „Wir müssen die sogenannten Gnas Tugenden abrufen und mit viel Herz spielen.“

» Spielberichte und Live-Ticker von Ihrem Fußballverein auf ligaportal.at
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!