Fußball-LandesligaEin neuer Fels in der Voitsberger Brandung

Erstmals in dieser Saison musste der ASK Voitsberg am vergangenen Wochenende gegen Rottenmann Punkte abgeben.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Voitsberg vs. Lafnitz II
Petar Smoljan © (c) Richard Purgstaller (Richard Purgstaller)
 

Dennoch können die Weststeirer auf einen tollen Start mit erst drei erhaltenen Toren zurückblicken. Heute (19 Uhr) wartet Bruck als nächster Gegner. „Wir brauchen wieder eine kompakte Defensive und müssen konzentriert sein“, sagt Verteidiger Petar Smoljan, der im Sommer aus Allerheiligen kam. In der Regionalliga kam der 24-Jährige oft nur von der Bank, in Voitsberg ist er nun eine Etage tiefer gesetzt. „Ich habe bei meinem Wechsel gar nicht auf die Liga geschaut, für mich hatte höchste Priorität, um den Meistertitel mitzuspielen. Das hat mich bei Voitsberg angesprochen“, sagt Smoljan und fügt hinzu: „Ich habe davor im Kader auch nur Philipp Zuna gekannt.“ Zudem gab es für Smoljan einen weiteren pragmatischen Grund für den Voitsberg-Wechsel: „Voitsberg liegt für mich besser auf dem Arbeitsweg.“

» Spielberichte und Live-Ticker von Ihrem Fußballverein auf ligaportal.at
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!