SV Gutenberg gegen ASV Arzberg„Wir haben eine Rechnung offen“

Der SV Gutenberg empfängt heute (19 Uhr) den USV Arzberg.

Gutenberg und Bernhard Kern wollen gegen Arzberg gewinnen © Matthias Auer
 

Gerade einmal eine Viertelstunde Fahrtzeit trennen die beiden Sportplätze von Gutenberg und Arzberg, in der Tabelle sind es fünf Punkte. „Wir haben aus dem Herbst noch eine Rechnung offen und etwas gutzumachen“, erklärt Gutenberg-Trainer Gerhard Flatschacher. Im Herbst musste sich seine Mannschaft auswärts nämlich 0:1 geschlagen geben. „Völlig unglücklich“, lässt Flatschacher wissen. Heute will der Tabellenzwölfte gegen den Achten voll punkten. Wohlwissend, dass die Aufgabe keine leichte sein wird. „Wir sind in einer schwierigen Phase, haben einige Ausfälle.“ So fehlen den Hausherren Johannes Maier (Kreuzbandriss), Thomas Schwaiger und Trainersohn Christian Flatschacher.

Für Gutenberg gilt es vor allem, die Defensive zu stabilisieren. 16 Gegentreffer in den vergangenen drei Spielen sind zu viel. Andererseits haben Jürgen Gottlieb und Co. in diesen drei Partien aber auch sieben Tore erzielt.

Arzberg-Trainer Michael Brezina rechnet mit einer umkämpften Partie: „Gutenberg agiert zu Hause sehr stark, spielt ein sehr gutes Pressing. Mal schauen, ob wir hier die richtige Antwort darauf finden.“ Nicht mit dabei ist Ex-Gutenberg- und aktueller Arzberg-Spieler Gerd Reisinger, der sich beim 1:4 gegen Birkfeld die fünfte Gelbe abgeholt hatte. „Diese Niederlage schmerzte“, verrät Brezina. „Das war im Frühjahr die erst zweite in elf Spielen.“

» Spielberichte und Live-Ticker von Ihrem Fußballverein auf ligaportal.at
Kommentieren