WM-Play-off/NationalteamAuf Österreich wartet ein schwerer Brocken

Die Nationalelf könnte es im März im WM-Play-off auch mit einem großen Team zu tun bekommen. Auch Spanien oder Italien wäre noch möglich.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Österreich könnte einen Gegner vom Kaliber Dänemarks bekommen © APA/ROBERT JAEGER
 

Noch steht es nicht hundertprozentig fest, aber Österreich wird höchstwahrscheinlich im März durch den Nations-League-Gruppensieg mit von der Play-off-Partie sein. Dass einer der vier A-Liga-Gruppensieger, Frankreich, Italien, Spanien oder Belgien, noch aus den Top zwei fällt, ist praktisch auszuschließen. Das genügt.

Allerdings könnten Spanien und/oder Italien den Gruppensieg verpassen und wären damit als dann im Play-off-Halbfinale gesetzte Teams mögliche Gegner der Österreicher. Die Italiener spielen im direkten Duell um Platz eins noch zu Hause gegen die Schweiz, die Spanier müssen ebenfalls zu Hause die Schweden schlagen.

Die Eidgenossen wären mindestens so unangenehm wie die Schweden, zumal Österreich auf jeden Fall auswärts antreten muss. Weitere mögliche Kontrahenten der Österreicher sind Serbien oder Portugal, Russland oder Kroatien und auch die Niederlande. Der Heimvorteil in den drei Finalspielen wird unter den Halbfinal-Siegern ausgelost. So viel steht fest: Es wird für die Österreicher auf jeden Fall extrem schwer, über das Play-off noch zur WM zu fahren.

Kommentare (5)
goergXV
0
0
Lesenswert?

bitte langsam

unser Team spielt in der Liga von Andorra, Liechtenstein, Malta, San Remo, Vatikan, Fräröer, usw.
Und sicherlich NICHT in der Liga von Frankreich, Italien, Spanien, Deutschland, usw.
Ich verstehe NICHT, warum dieses Team immer so gehypt und groß geschrieben wird ...

Peterkarl Moscher
0
4
Lesenswert?

Wahrheit tut weh !

Foda , aber auch Schöttel sind zu tauschen, ein neuer Trainer und neue junge Spieler
auch auf die GEFAHR das man Zeit braucht ist das Rezept. Arnautovic und einige
andere hatten ihre Verdienste sind aber nie in der Lage Leistungen abzurufen die das
Team braucht. Der Millionenkicker Alaba, bei allem Respekt spielt im Team keine
Rolle!

rebuh
0
1
Lesenswert?

Junge Spieler

Hast vor einer Woche das Spiel der U21 nicht gesehen, diese Mannschaft würde in der KL eine drüber bekommen!

chh
0
4
Lesenswert?

Foda meinte,

er sei zuversichtlich, dass wir die Quali noch schaffen. Hat man ihm schon gesagt, wer die potentiellen Gegner sein werden und dass wir noch dazu im ersten fix Spiel auswärts antreten müssen? - Klar muss er Zweckoptimist sein, aber wie bitte sollen wir in der gegenwärtigen Form gegen Portugal/Kroatien/Schweiz oder gar Italien oder Spanien eine Chance haben?
Foda ist nicht (mehr) der Richtige fürs Team, er muss dringend abgelöst werden. Und der Schöttel soll bitte gleich mitgehen.

wkarne2
0
7
Lesenswert?

Egal

Im Moment kann kommen wer will. Wir haben uns auch schwer getan um die Faröer zu schlagen.
Ich glaube nicht das wir es schaffen!!!