Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Watford in die Premier League geführtDer steinige Weg von Daniel Bachmann zum Toptormann

Daniel Bachmann führte Watford zurück in die Premier League. Es war die Belohnung für eine lange Wartezeit, die im Idealfall auch im ÖFB-Team bald beendet sein soll.

Daniel Bachmann
© imago images/PRiME Media Images
 

„Um solche Momente zu erleben, wird man Fußballer. Das hält ewig“, sagt Daniel Bachmann nach dem Wiederaufstieg mit Watford in die Premier League mit strahlenden Augen. So einen Moment hat der Niederösterreicher den Hornets ermöglicht. Im Jänner löste Bachmann Klublegende Ben Foster (38) im Tor ab. In 22 Spielen gab es 51 Punkte, nur elf Gegentore und insgesamt 13 Mal kein Gegentor. „Wir haben als Mannschaft eine unglaubliche Serie hingelegt. Aber einen kleinen Schulterklopfer gebe ich mir selbst auch. Ich habe immer gewusst, dass ich ein guter Tormann bin“, sagt der Torhüter nicht zu Unrecht selbstbewusst. Mit Glanzparaden brachte er die Gegenspieler regelmäßig zur Verzweiflung.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren