2. LigaLafnitz verlor Schlager gegen Liefering

Die Steirer gingen in Führung, unterlagen den "Jungbullen" am Ende jedoch 1:3.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© GEPA pictures
 

Im Schlager der zehnten Runde der 2. Liga musste sich der SV Lafnitz dem FC Liefering zu Hause 1:3 geschlagen geben. Den weiterhin auf Platz drei liegenden Steirern fehlen damit auf Spitzenreiter Austria Lustenau bereits zehn Punkte. Liefering ist mit sechs Zählern Rückstand Zweiter.

Hier geht es zu den Ergebnissen und zur Tabelle

Lustenau hatte schon am Freitag mit einem 2:0 im Vorarlberger Derby bei Dornbirn den neunten Saisonsieg eingefahren und damit die eigene Vormachtstellung untermauert.

Lafnitz war gegen die "Jungbullen" in der 16. Minute durch Thorsten Schriebl (16.) in Führung gegangen, kassierte aber dann durch Nene Dorgeles (20.) und Benjamin Atiabou (22.) binnen zwei Minuten zwei Treffer, ehe Roko Simic (78.), der am Mittwoch bei Salzburgs 3:1-Sieg in der Youth League gegen Lille doppelt getroffen hatte, für die Entscheidung sorgte.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.