Zweite LigaKapfenberg verliert letztes Heimspiel der Saison mit 0:1

Kapfenberg musste sich im letzten Heimspiel der Saison dem FC Dornbirn mit 0:1 geschlagen geben. Die Gäste vergaben dabei einen Elfmeter.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Deniz Mujic (r.) enteilte der KSV-Abwehr beim 0:1
Deniz Mujic (r.) enteilte der KSV-Abwehr beim 0:1 © GEPA
 

Das hoffentlich letzte Geisterspiel für lange Zeit hatte für den KSV am Sonntagnachmittag kein glückliches Ende, letztlich erlitten die "Falken" gegen Dornbirn eine von vielen Fouls geprägte 0:1-Niederlage. Auf dem Platz tat sich - zumindest spielerisch - lange nicht viel. Das abermals personell veränderte Kapfenberg versuchte zum einen, den Ball im zentralen Mittelfeld in den eigenen Reihen zu halten. Zum anderen sollte der schnelle Levan Eloshvili mit Bällen hinter die gegnerische Abwehr in Position gebracht werden. Bei den Dornbirnern fungierte Deniz Mujic als Zielspieler im Angriff, der sich gut zwischen den drei Kapfenberger Innenverteidigern bewegte und mit Pässen in die Tiefe immer wieder gesucht wurde. Brenzlig wurde es aber erst in Minute 37, als KSV-Kapitän Michael Lang am langen Pfosten nach einem Pass von Lukas Macher um einen Hauch zu spät kam. Unmittelbar gingen dann jedoch die Gäste in Führung: Tom Zimmerschied zog parallel zum Strafraum an beinahe der gesamten KSV-Abwehr vorbei und bediente Mujic, der zum 0:1 einschob (45.).

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!