Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nach Elfer-Cupkrimi Kofler: "Es war eine unserer besten Leistungen"

Der WAC steht nach einem Elfmeterkrimi gegen Ried im Achtelfinale des ÖFB-Cups. Zu den Helden avancierten bei den Kärntnern Alex Kofler sowie Michael Liendl. Kommenden Donnerstag wartet auf die Wölfe Moskau in der Europa League.

Jubel bei Goalie Alex Kofler
Jubel bei Goalie Alex Kofler © GEPA pictures
 

Spielerisch dominierend, taktisch tadellos und in den Zweikämpfen wie von Coach Ferdinand Feldhofer erwünscht stark sowie zwingend, doch nach 90 Minuten zeigte die Anzeige lediglich 2:2. Die Ursache? Die Rieder nützten zwei ihrer Chancen effektiv und ließen die Lavanttaler somit bis zum Ende ordentlich zittern. Doch alles der Reihe nach: Wie aus dem Nichts und gegen den Spielverlauf gelang den Oberösterreichern die 1:0-Führung. Der Aufsteiger glänzte dementsprechend mit Effizienz. Ein Freistoß durch die Mauer, Matthäus Taferner blockte das Leder und Stefan Nutz stellte auf 1:0. Der WAC zeigte sich wenig beeindruckt und so kam es wie es kamen musste. Standard-Spezialist Michael Liendl mit dem idealen Freistoß und Dominik Baumgartner netzte per Kopf problemlos zum 1:1 ein.

Das eigentlich Kuriose: Die Wolfsberger machten 45 Minuten lang das Spiel, doch Ried gelang kurz vor Pausenpfiff das 2:1. Abermals war es Nutz, der einen Doppelpack schnürte. Die Lavanttaler erhöhten nach der Pause neuerlich die Schlagzahl. Zehn Minuten vor Schluss erlöste der WAC-Kapitän die heimischen Fans. Der 34-Jährige verwertete den Strafstoß nach Foul an Christopher Wernitznig souverän und rettete den WAC in die Verlängerung.

"Es war eine unserer besten Leistungen"

Auf solche kräftezehrenden Zusatzminuten hätten die Hausherren gerne verzichtet, wartet doch bereits am Donnerstag die Europa League. Im Elfmeterkrimi behielten die Kärntner, bei denen Alex Kofler und Liendl zu den Helden avancierten, die Nerven. Da war die Nachspielzeit in Vergessenheit geraten. „Man muss 120 Minuten aushalten. Das Prestige vor Moskau ist so hoch, dass einem alles egal ist“, lässt der WAC-Schlussmann keine Ausreden gelten und ist erleichtert, den Endspurt so über die Bühne gebracht zu haben: „Es war eine unserer besten Leistungen. Wir sind noch nicht am High End angekommen, aber es ist nicht leicht gegen so tief stehende Gegner Tore zu erzielen. Von dem her ein hochverdienter Sieg.“

Liendl benötigte nach dem Kraftakt zunächst eine Behandlung und gab zu: "Beim Elferschießen gehört immer Glück, aber auch Überzeugung dazu. Leider haben wir uns vorher zu dumm angestellt."

Paarungen ÖFB-Cup-Achtelfinale
(Spieltermine 3. bis 5. November bzw. 15. und 16. Dezember):

Red Bull Salzburg - Rapid
Austria - TSV Hartberg
LASK - ASK Elektra
Sturm Graz - Wacker Innsbruck
WAC - Sieger Allerheiligen gegen Amstetten
SCR Altach - Vienna
FAC - Austria Klagenfurt
KSV - Sieger Reichenau/Innsbruck gegen Blau-Weiß Linz

Kommentare (7)

Kommentieren
staubi07
1
3
Lesenswert?

Schwach!

Der Wac ist weit weg vom Spiel des Vorjahres! Das Pressing und das schnelle Spiel in den Strafraum ist überhaupt nicht zu sehen es wird nur in die Breite gespielt. Wernitznig war schon wieder beim Gegentor beteiligt den Nachschuss kann man locker klären.

fans61
0
6
Lesenswert?

Der Kommentator dieser Begegnung

war sehr schwach.

metropole
9
9
Lesenswert?

Kofler

Kofler scheint nicht gerade hohe qulitätsanforderungen zu stellen wenn er dies als eine der besten Leistung bezeichnet.Ein Trauerspiel par excellence-keine Torchance aus dem spiel- dem sich auch der Schri mit seinen Fehlentscheidungen bestens anpasste.Von den als Topp avisierten und gekauften Spielern war wenig zu sehen ! Mit der Bezeichnung als Helden für Spieler sollte man vorsichtiger umgehen.

krisensitzung
9
5
Lesenswert?

@orf

Bitte neutral kommentieren!
Elfmeterschiessen ist glück.
Info: WAC spielt Eurocup⚽️⚽️🥅🥅

Carlo62
6
11
Lesenswert?

Hameter und der ÖFB Cup

Wieder einmal eine schwerwiegende Fehlentscheidung, die den Ausgang des Spiels beeinflusst hat.

buko
0
11
Lesenswert?

Nicht Hameter

Sondern Harkam war der Schiedsrichter

Viertelputzer
1
6
Lesenswert?

Carlo

Wer ist Hameter?