Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

TrainerkandidatWAC hat mit Seonbuchner gesprochen

Der WAC musste sich dem LASK 1:3 geschlagen geben. Die Vereinsführung traf sich unter der Woche mit Red-Bull-Salzburg-Trainer Bernhard Seonbuchner.

Der WAC (Nemanja Rnic) kam gegen den LASK nicht auf die Beine und verlor mit 1:3 © (c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Matic Klansek)
 

Das 1:3 des WAC gegen den LASK war die fünfte Niederlage in den vergangenen sechs Spielen. „Der Knackpunkt war das 0:1“, weiß WAC-Trainer Mo Sahli. Ein klares Abseitstor durch Filipovic, was Schiri Lechner aber anders sah. Die Wolfsberger blieben aber bis auf eine Doppelchance durch Michael Liendl und Marcel Ritzmaier (zwei Mal Latte) im Abschluss zu harmlos.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren