AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

WAC-SturmDie Sensation ist zum Greifen nahe

Der WAC will heute (17) im letzten Spiel der Meistergruppe mit einem Heimsieg gegen Sturm Platz 3 nicht mehr aus der Hand geben. Ilzer hält sich um Zukunft weiterhin bedeckt.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Die Wölfe wollen auch heute jubeln
Die Wölfe wollen auch heute jubeln © GEPA pictures
 

Vor der heurigen Fußball-Bundesligasaison wurde der WAC als Abstiegskandidat gehandelt. Jetzt, unmittelbar vor der letzten Runde, haben es die Kärntner selbst in der Hand, sich für die Europa-League-Gruppenphase zu qualifizieren. Die Sensation, zugleich ein historischer Erfolg der Klubgeschichte sowie eines Kärntner Fußballvereins überhaupt, ist zum Greifen nahe. Riesige Vorfreude herrscht beim St. Veiter Michael Novak. „Wir sind bereits fix Vierter, können uns den dritten Platz holen“, sagt der 28-Jährige, der infolgedessen seine Premiere auf internationaler Bühne feiern würde. Der Rechtsverteidiger ist mit seinen Gedanken allerdings noch nicht in der Europa League angelangt.

Kommentare (1)

Kommentieren
buko
1
4
Lesenswert?

WAC

hoffentlich klappt es mit einem Sieg über Sturm es wäre ein grandioser Erfolg

Antworten