Hartberg - Ried 1:1Rakowitz gleicht für Hartberg aus

Ried-Trainer Andreas Heraf verzichtet in Hartberg auf drei wichtige Stammspieler. Markus Schopp muss Manfred Gollner und Tobias Kainz ersetzen. Hier verpassen Sie nichts.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Drei Mal haben Hartberg und Ried heuer bereits gegeneinander gespielt. Drei Mal waren die Hartberg die bessere Mannschaft. Bisher hat es aber nur zu einem Punkt gereicht. Heute soll es klappen - auch weil Ried nicht mit der besten Elf startet. Thomas Reifeltshammer, Ante Bajic und Marco Grüll sitzen vorerst auf der Bank, wohl, weil der Rieder Fokus auf der Partie am Dienstag liegt.

Hartberg soll es Recht sein. Markus Schopp muss Manfred Gollner und Tobias Kainz, stets Stammspieler, gelbgesperrt ersetzen. Gollners Position in der Innenverteidigung bekleidet Matija Horvat, rechts hinten beginnt Florian Flecker. Bakary Nimaga kehrt in die Startelf zurück und spielt alleine vor der Viererkette. Vor Nimaga sind Julius Ertlthaler, Lukas Ried, Rajko Rep und Sascha Horvath aufgestellt, Stürmer ist Dario Tadic.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.