Probanden gesuchtUnternehmen von TSV-Präsidentin Annerl an Corona-Studie zu Spermaqualität beteiligt

Das Karl-Landsteiner-Institut untersucht die Spermienqualität nach einer Covid-19-Infektion und mögliche Therapien. "Lenuspharma" von TSV Hartberg-Präsidentin Brigitte Annerl liefert dazu die Medikation. Für die Studie werden männliche Teilnehmer gesucht.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
++ THEMENBILD ++ LABORUNTERSUCHUNG ZUM CORONAVIRUS
Das Karl-Landsteiner-Institut kooperiert mit Lenuspharma für eine Studie zur Spermaqualität © APA/HANS PUNZ
 

Eine Corona-Infektion könnte negative Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit von Männern haben: Zu diesem Schluss sind zuletzt wissenschaftliche Publikationen gekommen, die zur Fertilität nach einer Covid-19-Erkrankung gemacht wurden. Ein Forschungsteam rund um Martin Imhof vom Karl-Landsteiner-Institut für zellorientierte Therapie in der Gynäkologie will nun den Sachverhalt genauer unter die Lupe nehmen.

Kommentare (1)
frogschi
1
1
Lesenswert?

Und dann wäre natürlich noch interessant,

wie es nach einer Impfung ausschaut, die ja eine Infektionssimulation darstellt.. Das wird spannend.