Vor Sturm gegen RapidSturm-Fans sorgten für Feuerwehreinsatz

Die Sturm-Fans begrüßten ihre Mannschaft vor dem Spiel gegen Rapid in der Merkur-Arena lautstark und mit Bengalen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sujetfoto © GEPA pictures
 

Lange Zeit waren die Fans des SK Sturm praktisch unsichtbar. Aufgrund der Corona-bedingten Maßnahmen der Regierung sind Fußball-Anhänger bekanntlich von den Spielen ausgeschlossen. Vor dem Heimspiel gegen Rapid haben sich die Nordkurve aber lautstark und hitzig zurückgemeldet. Rund 200 Fans (mit Masken) begrüßten die schwarz-weiße Mannschaft mit Bengalen. Es sollte wohl eine Portion Extramotivation sein für die Truppe von Trainer Christian Ilzer.

"Sie haben uns damit überrascht, das war eine schöne Aktion", sagt Sport-Geschäftsführer Andreas Schicker. Überrascht war auch die Grazer Feuerwehr, als ein Alarm eingegangen war. Die Rauchentwicklung hat in der Tiefgarage der Merkur-Arena angeschlagen. Die "Floriani" rückten aus. Passiert ist glücklicherweise nichts. Bleibt abzuwarten, ob auch das Spiel um 17 Uhr so hitzig wird, wie das Geschehen im Vorfeld.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

smithers
9
6
Lesenswert?

Super

Die Fans tun wenigstens was für die Klimaerwärmung.

Paizoni
2
6
Lesenswert?

Green

Wenn das die Gewessler sieht, erhöht sie die NoVa gleich auf 100 Prozent. 😂😂