Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

18 neue Corona-FälleDas Spiel WAC gegen Sturm ist verschoben

Corona hat den WAC in Beschlag genommen. Zusätzlich zu den acht bereits bekannten Fällen sollen bei den Tests nach dem Europacup-Spiel in Zagreb 18 weitere positive Covid-19-Fälle aufgetreten sein. Das Spiel am Sonntag gegen Sturm ist bereits abgesagt bzw. auf Jänner 2021 verschoben.

WAC © GEPA pictures
 

Der Wolfsberger AC steckt tief im Corona-Schlamassel - und das nicht erst nach den acht bereits bekannten positiven Fällen vor dem Europa-League-Duell der Kärntner am Donnerstagabend in Zagreb, das man 0:1 verlor. Denn die sofort nach dem Spiel durchgeführten neuerlichen Tests brachten ein niederschmetterndes Ergebnis - es soll 18 weitere positive Covid-19-Fälle im Kader bzw. im Betreuerteam der Lavanttaler geben.

Kommentare (6)
Kommentieren
wiesengasse10
1
3
Lesenswert?

Wen wunderts....

irgendwie ists ja auch gut, dass solche Fälle vorkommen...zum aufrütteln für manch andere. Warum aufrütteln ? Wenn man WAC-Insiderkreisen zuhörte waren Spieler, Betreuer, Anhänger und Sponsoren nach dem Europacupsieg abstandslos und innigst umarmt stundenlang feucht fröhlichst am feiern. Lavanttaler Almabtrieb im Fußball - Coronaleugner zu sein, äußert sich nicht nur durch Aussagen, sondern zumeist durch dümmlichstes Verhalten. Fasts ists ihnen zu gönnen....

Obama
3
10
Lesenswert?

Fussballer - Superspreader

Unsere professionellen Kicker sollten sicher (!) in ihrer so genannten "Blase" ihren Sport (Job) ausüben. So sah es das angebliche Superkonzept vor....
Die vereinbarten Regeln wurden aber leider sehr schnell vergessen. Infizierte Spieler sorgen damit nicht nur für eine beschleunigte Ausbreitung in ihrer Zunft - sie gehen nach getaner "Arbeit" ja auch nach Hause. Und sorgen dort - nicht allein aber maßgeblich - dafür, dass die Zahlen insgesamt in die Höhe schießen.
Wer kann das verantworten????

SchaubachErnst
4
0
Lesenswert?

Mannschaftssport

Fussball- lebensnotwendig!!!!!!!

Obama
4
3
Lesenswert?

Fussballer - Superspreader

Unsere professionellen Kicker sollten sicher (!) in ihrer so genannten "Blase" ihren Sport (Job) ausüben. So sah es das angebliche Superkonzept vor....
Die vereinbarten Regeln wurden aber leider sehr schnell vergessen. Infizierte Spieler sorgen damit nicht nur für eine beschleunigte Ausbreitung in ihrer Zunft - sie gehen nach getaner "Arbeit" ja auch nach Hause. Und sorgen dort - nicht allein aber maßgeblich - dafür, dass die Zahlen insgesamt in die Höhe schießen.
Wer kann das verantworten????

HPHP
4
8
Lesenswert?

überleg einmal

wie viele Spiele es schon gegeben hat und wie viele Fälle?
Da gab es bei den geselligen "Corona" Partys schon einige mehr und die sind dann erst nach und nach aufgedeckt worden und da haben sie schon einige weiter verbreitet.
Im Spitzensport gibt es die regelmäßigen Tests und da werden die Fälle schnell erkannt.
Und was viele nicht wahrhaben wollen, Fussball ist auch ein Wirtschaftszweig, denn es hängen sehr viele Arbeitsplätze daran und nicht nur der von den gut bezahlten Spielern.
Und wie viele Corona Cluster hat es schon in Firmen gegeben?

Bobby_01
6
5
Lesenswert?

Warum

stellt man den Fußball Betrieb nicht umgehend ein?