Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Erste MaßnahmeSturm wird in zwei Trainingsgruppen geteilt

Klare Ansage von Geschäftsführer Andreas Schicker. Lukas Spendlhofer, Lukas Grozurek, Markus Lackner und Emeka Eze dürfen und sollen sich einen neuen Verein suchen. Sie werden in einer eignen Gruppe trainieren.

Sturm-Spieler beim Leistungstest © GEPA pictures
 

Die Testreihe beim SK Sturm ist mit dem gestrigen Tag abgeschlossen. Den PCR-Tests vom Freitag folgten die leistungsdiagnostischen Untersuchungen des sportwissenschaftlichen Labors der FH Joanneum Bad Gleichenberg am Samstag. „Es ist sehr positiv, dass alle negativ auf Covid-19 getestet wurden“, sagte Sturm-Trainer Christian Ilzer. Mit einigen Spielern hat der Coach Small Talk geführt, Ivan Ljubic hat Ilzer dann auch gleich willkommen geheißen. Nicht Small Talk, sondern Klartext wurde am Vormittag im Büro von Sport-Geschäftsführer Andreas Schicker gesprochen. Mit Lukas Spendlhofer, Lukas Grozurek und Markus Lackner. „Ich habe ihnen gesagt, dass sie in unseren Planungen nicht mehr vorkommen“, erzählte Schicker. Das Trio hat die Mitteilung professionell aufgenommen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren