Europa LeagueJakob Jantscher: "Man muss anerkennen, dass das eine andere Qualität ist"

Ein 0:2 bei PSV Eindhoven zeigte Sturm international einmal mehr die Grenzen auf. Zu passiv agierten die Grazer, zu wenig Chancen kreierten sie. Jakob Jantscher sprach von einem klaren Qualitätsunterschied.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Jakob Jantscher
Jakob Jantscher © GEPA pictures
 

Mit dem 0:2 bei PSV Eindhoven steht für Sturm Graz fest: Im Frühjahr geht es nicht im internationalen Geschäft weiter. Die Grazer präsentierten sich beim Tabellenzweiten der Eredevisie viel zu harmlos. "Über 90 Minuten haben wir wenig Chancen gehabt und deswegen verdient verloren", sagt Jakob Jantscher.

Kommentare (2)
HASENADI
0
0
Lesenswert?

Allzu menschlich...

Die meisten sind hinterher gescheiter, nur manche schon früher...

Geom38
0
18
Lesenswert?

Eindhoven ist ja nicht umsonst

in Holland mit Ajax auf Augenhöhe. Einer Mannschaft, die zuletzt den BVB zweimal abgeschossen hat. Gegen solche Gegner braucht's einen Sterntag, vor allem aber eine Mannschaft in Bestbesetzung, die auch voll fit ist. Ist das nicht der Fall, gibt's eben nur Schadensbegrenzung in Form einer wenigstens knappen Niederlage. Ferencvaros etwa geht's in einer ähnlich starken Gruppe ja auch nicht besser. Bzw. haben die Ungarn bislang noch gar keinen Punkt am Konto.