SK SturmSo lange ist Maresic gesperrt

Nach seiner rüden Attacke im Spiel gegen St. Pölten wurde Dario Maresic für ein Spiel gesperrt. Dazu gab es eine bedingte Strafe.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
SOCCER - BL, Sturm vs Wacker
Dario Maresic © GEPA pictures
 

Dario Maresic vom SK Sturm Graz ist nach seinem Ausschluss in der Partie gegen St. Pölten vom Strafsenat der Fußball-Bundesliga für ein Spiel gesperrt worden. Dies gab die Liga am Montag bekannt. Ein weiteres Spiel fasste der Verteidiger bedingt auf sechs Monate aus. Die Sanktion würde im Fall eines gleichartigen Vergehens schlagend werden.

Die Verfahren gegen Sturms Assistenztrainer Günther Neukirchner und Sport-Geschäftsführer Günter Kreissl wurden auf Antrag der Grazer vertagt. Das Duo wurde beim 0:0 gegen St. Pölten wegen Schiedsrichterkritik auf die Tribüne verbannt. Neukirchner hatte Sturm in diesem Spiel interimistisch als Cheftrainer betreut, das Amt hat inzwischen Roman Mählich übernommen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.