AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Schlager gegen Rapid Sturm hat bereits 11.500 Tickets verkauft

11.500 Tickets sind für das Duell zwischen Sturm und Rapid bereits verkauft. Am Sonntag winkt das erste Mal in dieser Saison ein ausverkauftes Haus in Liebenau.

© GEPA
 

Sturm Graz ist holprig in die Bundesliga-Saison gestartet, mit der Punkteausbeute nicht zufrieden. Rapid Wien steht zwar mit einem Bein in der Gruppenphase der Europa League, kann mit den Auftritten in der Bundesliga aber auch nicht zufrieden sein. Nur Torhüter Richard Strebinger können die Hütteldorfer danken, dass gegen Innsbruck drei Punkte in Wien geblieben sind.

Wenn Sturm und Rapid aufeinandertreffen, dann ist im Stadion aber immer etwas los. Das wird auch beim ersten Spiel von Deni Alar gegen seinen Ex-Verein nicht anders sein. 11.500 Tickets hat Sturm für den Kracher der sechsten Bundesliga-Runde bis Mittag bereits verkauft. Ein ausverkauftes Haus scheint in Liebenau möglich zu sein.

Kommentare (3)

Kommentieren
Musicjunkie
12
4
Lesenswert?

Welcher Schlager, Not gegen Elend?

--

Antworten
gerbur
8
1
Lesenswert?

@Musicjunkie

Die "Hansln", die daheim nix zum Plauschen haben, werden von ihren Frauen zum Raufen mit den anderen Loosern auf die Strasse geschickt. Und wieder ein Tag, wo man die Innenstadt und den Weg zum Stadion meiden muss, um nicht unversehens zwischen die Fronten von völlig Durchgeknallten zu kommen. Mit Kindern zu so einem Spiel zu kommen, grenzt an Misshandlung!

Antworten
sturm77
0
1
Lesenswert?

Übertreiben kann man auch

Noch nie was vom gefürchteten Belgrader Derby gehört ,wo es regelmäßig Verletzte gibt ???

Da kannst jammern, es ist sicher nicht ohne ,aber so einen Schmarrn ,was du schreibst ,ist es bei weitem nicht!!!!

Antworten