AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

AbstimmungEmeka Eze war für Sie der Spieler des Spiels

Emeka Eze erzielte beim 4:2 gegen Rapid seine Saisontreffer drei und vier. Das kommt bei den Sturm-Fans grundsätzlich gut an. Darum wurde der 21-jährige Stürmer aus Nigeria zum Spieler des Spiels gewählt.

Emeka Eze
Emeka Eze © GEPA pictures
 

Er war mit seinen zwei Toren beim 4:2 gegen Rapid Wien wohl von Anfang an der Favorit und Emeka Eze hat sich tatsächlich mit beachtlichem Vorsprung den Titel gesichert. Mit 52 Prozent der Stimmen setzte sich der Nigerianer vor Peter Zulj durch, der auf 26 Prozent der Stimmen kam.

Beide Spieler wurden während der Partie bzw. nach Schlusspfiff von den Fans von Sturm Graz frenetisch gefeiert. Eze brachte es in der laufenden Saison bereits auf 18 Einsätze für Sturm Graz, erzielte dabei vier Tore für den Tabellenzweiten. Dem Status des energischen Einwechselspielers ist Eze aber schon längst enteilt, spielt in den Startelf-Überlegungen von Heiko Vogel wohl Woche für Woche eine große Rolle. "Er hat überragend trainiert und ist für uns im Spiel und im Training wichtig, weil er eine gute Stimmung verbreitet und deswegen bin ich froh, dass er heute zwei Tore geschossen hat", sagte Vogel nach dem Sieg gegen Rapid.

Beachtlich ist wieder, dass für jeden Akteur in schwarz-weiß abgestimmt wurde. Außer Eze und Zulj kommt aber keiner auf eine zweistellige Prozentzahl der Stimmen. Am drittöftesten wurde Kapitän Deni Alar zum Spieler des Spiels gewählt.

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren