Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

1:1 bei RapidDas alte System bringt Sturm neue Kräfte

Die Grazer holten im Jahr 2018 den ersten Punkt. Nach zwei Niederlagen haben die Schwarz-Weißen erstmals angeschrieben. Röcher traf für Sturm, Bolingoli für Rapid.

FUSSBALL TIPICO BUNDESLIGA: SK RAPID WIEN - SK STURM GRAZ
© APA/HANS PUNZ
 

Die 23. Bundesliga-Runde stand im Zeichen des Ablebens von Bundesliga-Präsident Hans Rinner in der Nacht von gestern auf heute im Alter von 54 Jahren nach einem Krebsleiden. Alle Akteure aller Vereine spielten mit Trauerflor.

Der SK Sturm, den Rinner mit einigen anderen Unternehmen und Unterstützern  2006 vor dem Konkurs gerettet hat, ist im Fußball-Frühjahr angekommen. Die Grazer holten im Prestige-Duell gegen Rapid ein 1:1 und holten den ersten Punkt im Jahr 2018.Geschäftsführer Sport Günter Kreissl hat von seinen Spieler den Kampfmodus gefordert. Die Akteure brauchten im Allianz-Stadion zwar einige Zeit, um auf Touren zu kommen.

Mit Moral und Einsatz wurden sie aber immer besser. Thorsten Röcher erzielte in der 20. Minute nach Doppelpass mit Deni Alar das 1:0. Der erste Treffer nach 342 torlosen Minuten. Daraufhin überließen die Schwarz-Weißen den Rapidlern das Spiel, attackierten in der 5-4-1-Formation tiefer als bei den beiden 0:1-Niederlagen gegen Mattersburg und den WAC. Im gewohnten "System Foda" fanden sich die schwarz-weißen Protagonisten besser zurecht als in den ersten beiden Begegnungen im Frühjahr. In der Offensive gelang den Grazern allerdings wenig, sie ließen hochkarätige Einschuss-Möglichkeiten liegen.

Das sollte sich noch rächen. Nach dem Wechsel entwickelte sich ein bereits gutes Spiel zu einem noch besseren. Rapid machte allerdings mehr Druck. Zuerst traf Tamas Szanto die Stange. Und in der 88. Minute gelang Boli Bolingoli der Ausgleichstreffer. Sturm hätte gewinnen können, hat es aber verabsäumt, die kriselnden Hütteldorfer mit einem zweiten Treffer matt zu setzen. Peter Zulj hatte dennoch den Siegtreffer auf dem Fuß. Doch sein Schuss in der 95. Minute entschärfte Rapid-Tormann Richard Strebinger. So blieb es bei der Punkteteilung.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

e5bdf24d1eb8d58f70b01060a40b883f
0
2
Lesenswert?

Öhh

Nach den letzten Spielen habe ich an dieser Stelle vollkommen unnötige und unqualifizierte Kommentare abgegeben.

Heute bin ich wie man sehen kann schmähstaad. Andi, K ,frage ich mich, was ist bloß los mit dir....

568ed78bd83d26f9d1cac5abe1b110eb
1
4
Lesenswert?

herr Trainer

in den letzten 10 min einen Stürmer raus und einen Verteidiger rein - das wurde bestraft 1:1
besser wäre gewesen noch einen Stürmer zu bringen und damit Rapid unter druck zu setzten

scheini
0
1
Lesenswert?

@ich1956

Du hast aber schon gesehen, dass Edomwonyi bereit zum Tausch war und Vogel auf Grund einer Verletzung von Spendelhofer umdisponieren musste ?!

568ed78bd83d26f9d1cac5abe1b110eb
2
3
Lesenswert?

lieber Trainer

wieso tauschen sie in den letzten 10 min - nehmen einen Stürmer heraus und einen Verteidiger ins Spiel - vielleicht wäre es besser gewesen noch einen Stürmer zu bringen und damit den Rapid unter druck zu setzen - so konnte aber Rapid bis zur letzten min stürmen und den Ausgleich machen

Puntigamersturmgraz
1
5
Lesenswert?

Hätt ich mir nicht gedacht

nach den beiden ersten Frühjahresrunden.

Baerli6
7
8
Lesenswert?

Neues System

Hat der Deutsche Wunderwutzi ein neues System , auswärts mit acht Verteidigern vorm Tor....das gegen katastrophale Rapidler . Eine Spielerische Katastrophe , wo ist der Fußball vom Herbst?

Puntigamersturmgraz
3
5
Lesenswert?

Wie du sicher weist

ist der Fussball vom Herbst im Frühjahr dann immer komplett weg also braucht niemand so verwundert tun

57c928d404f57b93efa64260a71b5eca
0
0
Lesenswert?

Wie du dich erinnern wirst

Wurden im Vorjahr 2 Leistungsträger (Matic, Edi) verkauft. Heuer wurde im Winter verstärkt.
Und wo war heute der angekündigte Ballbesitzfußball? Ich habe nur das Umschaltspiel von Foda gesehen, welches ihr im Herbst noch als "Angsthasenfußball" bezeichnet habt.