BundesligaSiege für WAC und Admira, Austria Klagenfurt weiter Dritter

Der WAC schlug die Wiener Austria 1:0, Austria Klagenfurt erreichte in Ried ein 1:1.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
FUSSBALL: ADMIRAL BUNDESLIGA/GRUNDDURCHGANG: RZ PELLETS WAC - FK AUSTRIA WIEN
© APA/EXPA/JOHANN GRODER
 

Zwei Heimsiege und eine Punkteteilung im Duell der Überraschungsteams der bisherigen Saison hat der Samstag in der 10. Runde der Fußball-Bundesliga gebracht. Ried und Austria Klagenfurt trennten sich 1:1, womit die Kärntner weiterhin unmittelbar vor den punktegleichen Innviertlern an der dritten Stelle liegen. Der nun fünftplatzierte WAC besiegte die Wiener Austria 1:0, fügte den Wienern nach sechs ungeschlagenen Spielen eine Niederlage zu. Auf Rang sechs liegt die Admira nach einem 2:0-Heimsieg über Altach.

Hier geht es zu den Ergebnissen und zur Tabelle

in Ried beherrschten die Innviertler die erste Spielhälfte und hätten weitaus höher als 1:0 führen können. Zwei elferverdächtige Fouls der Klagenfurter wurden nicht geahndet, auch der VAR schritt nicht ein. Nach der Pause kehrte sich die Partie ins Gegenteil um, denn nun spielte nur noch Austria Klagenfurt. Die Kärntner kamen zum verdienten Ausgleich, verzeichneten weitere sieben Torschüsse, die allesamt vom grandiosen Rieder Torhüter Samuel Sahin-Radlinger zunichte gemacht wurden. Der Schlussmann verhinderte mit seinen Paraden eine Niederlage der Oberösterreicher.

In Wolfsberg gelang dem Israeli Tai Baribo kurz vor der Pause die 1:0-Führung für den WAC, der sich nach der Pause zurückzog, der Austria aber so gut wie keine Torchancen ermöglichte. Für die Kärntner war es im sechsten Heimspiel erst der zweite Sieg.

Kommentare (1)
buko
0
0
Lesenswert?

WAC

3 Punkte aber nicht mehr,gegen harmlose Wiener,obwohl man nach einer Stunde zum Fußballspielen aufgehört hat und ein Trainer der kein Spiel lesen kann