AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Violette Fans fordernKein Cup-Finale im Austria-Stadion

Die Fans der Wiener Austria wollen nicht, dass das Cup-Finale zwischen Salzburg und Rapid im Generali-Stadion stattfindet.

© Ligaportal
 

Die Fans der Wiener Austria haben am Samstag ihren Unmut über die Ausrichtung des ÖFB-Cup-Finales zwischen Salzburg und Rapid in der Generali-Arena kundgetan. Der Spielertunnel der Arena in Wien-Favoriten wurde mit einer Vorhängekette ebenso versperrt wie ein Zugang zur Osttribüne. Bilder der Aktion wurden auf sozialen Netzwerken veröffentlicht.

Auf einem gelben Warnschild stand geschrieben: "Unbefugte Vereine haben in unserem Stadion nichts verloren!" Außerdem war zu lesen: "Ausweichstadion nutzen!"

Foto © Ligaportal

Foto © Ligaportal

Das Endspiel zwischen Salzburg und Rapid findet am 1. Mai statt. Rapid würde anstelle in der Spielstätte des Erzrivalen lieber in einer größeren Arena wie dem Happel-Stadion spielen. Der ÖFB als Veranstalter hat bekräftigt, an der Ausrichtung in der Generali-Arena festzuhalten. Am Montag werde es eine erste Lagebesprechung zwischen Polizei, ÖFB und der Austria geben.

Kommentare (4)

Kommentieren
joe1406
0
6
Lesenswert?

Weitblick

Derartige "Probleme" kann man ganz einfach mit Weitblick schon vorab lösen. Warum sollte man den "heiligen" Rasen des Rapid oder Austria Stadions unbedingt mit einem Cupspiel strapazieren? Wenn das Finale feststeht wird einfach ein neutraler Austragungsort bestimmt, zu dem die Fans der Finalisten etwa gleich weit haben? So schwer? Für den ÖFB nicht zu schaffen? Im Finale darf es keinen Heimvorteil geben. Außer die Fans stellen ihn her wie im vorigen Jahr Sturm Graz, die zu 80% das Klagenfurter Stadion besetzt haben. Und Klagenfurt ist da eben immer zu 99% eine neutraler Austragungsort. Die Autria Klagenfurt wrd wohl noch ein bisschen brauchen um im Cupfinale zu landen.

Antworten
blackpanther
0
7
Lesenswert?

Komikerliga

Was haben wir für eine Komikerliga, in der um das Stadion fürs Finale gestritten wird? Wirklich unglaublich, diese Provinzposse, die die Wiener da aufführen! Nicht einmal die besten Kabarettisten könnten solche Kindereien der Violetten, die offenbar dem Schnulleralter noch nicht entwachsen sind, erfinden!

Antworten
Urban67
1
16
Lesenswert?

Klagenfurt

Soll weiter Austragungsort bleiben. Ist ein schönes Stadion und hat die letzten Jahre gut funktioniert.
Auf Zuruf von Rapid ins Happelstadion auszuweichen, nur um ihnen einen super Heimvorteil zu bieten, fände ich nicht okay.
Und mit aller Gewalt im Austria-stadion zu bleiben würde einfach unnötig teuer werden, da mit Ausschreitungen und somit erhöhtem Polizeieinsatz zu rechnen ist.
Somit aber auch zukünftig kein Cupfinale und keine Länderspiele in diesem Stadion. Denn da sind ja auch Rapid- und Salzburgspieler dabei.
Somit kann die Austria in Zukunft ihr schönes neues Stadion exklusiv vor halbleeren Rängen nutzen.

Antworten
Genesis
0
29
Lesenswert?

Kasperltheater

Der ÖFB hat sich als Veranstalter des Cup für mehrere Jahre dieses Stadion ausgesucht mit dem Argument: Wir wollen Qualität und Kontinuität beim Finale garantieren. Gleichzeitig hat der ÖFB andere Aspiranten wie Klagenfurt abblitzen lassen. Jetzt auf Zuruf von RAPID und AUSTRIA hin plötzlich umzuschwenken wäre einfach nur lächerlich. Aber gerade so ein Verhalten würde eigentlich zum Gesamtbild des ÖFB's sehr gut passen. Ein Kasperltheater ist nichts dagegen.

Antworten