AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

BundesligaKrise bei Rapid hält weiter an

Rapid verlor zu Hause gegen St. Pölten 0:2. Altach feierte ersten Saisonsieg.

Goran Djuricin und Spieler nach dem Schlusspfiff © GEPA pictures
 

Die Krise bei Rapid hält unvermindert an. Nach einem öffentlichen Aufruf von Präsident Michael Krammer an alle Beteiligten, zur Besinnung zu kommen, schlitterten die Hütteldorfer in der neunten Runde der Bundesliga gegen das Sensationsteam aus St. Pölten in eine verdiente 0:2-Heimniederlage. Altach feierte mit einem 4:2 bei der Admira den ersten Saisonsieg.

In Hütteldorf ging St. Pölten durch Rene Gartler knapp vor der Pause in Führung (44.). Rapid musste dann nach Gelb-Rot für Andrej Ivan ab der 59. Minute mit einem Mann weniger auskommen und kassierte fünf Minuten später das 0:2. Nach dem Spiel schien sich Trainer Goran Djuricin bereits von seinen Spielern zu verabschieden.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.