Rapid-SpielerSonnleitner wurde bei Überfall im Urlaub verletzt

Rapid-Spieler Mario Sonnleitner will nach einer im Urlaub erlittenen Verletzung bei einem Raubüberfall am Wochenende das Training aufnehmen.

Mario Sonnleitner wurde überfallen
Mario Sonnleitner wurde überfallen © APA/Georg Hochmuth
 

Mario Sonnleitner wurde bei seinem Urlaub in Barcelona von Dieben überfallen. Die Täter hatten es auf die Uhr des 31-jährigen Rapid-Verteidigers abgesehen, der Steirer wurde dabei verletzt. "Die Wunde hat sich entzündet, ich musste stationär aufgenommen werden", teilte Sonnleitner dem "Kurier" mit.

Mit Antiboitika behandelte Sonnleitner die beginnende Blutvergiftung, der Schock ist verdaut: "Die Rapid-Fans müssen sich keine Sorgen machen. Am Wochenende möchte ich wieder trainieren und auch gar nicht mehr viel über den Vorfall reden."

Kommentieren